Alle Beiträge von cleverle2009

Beischlaf register

B3. Vielleicht könnten wir viele weitere Unterstützer gegen GEZ etc. gewinnen,
————————————————————————
wenn das einmal so richtig verbreitet wird. Von diesen Unvorstellbarkeiten der dauerhaften Datenspeicherung „wer mit wem“ weiß ja niemand bisher so richtig. Erst die Nichtlöschung der jahrelangen Daten und Bios über Beziehungen – die bisher hier und nur hier in voller Breite öffentlich aufgedeckt wurde – macht es richtiggehend provokativ für viele, die dies nicht mögen wollen können.

Quelle:

Link zur Quelle auf gez-boykott.de

Wenn man bedenkt, wie viele Artikel des Grundgesetzes verletzt werden für die Finanzierung der Staatspropagandaschleuder – hier in Bayern hat sich 2010 die CSU unter dem Seehofer als Ministerpräsident besonders hervorgetan – und wenn man weiter bedenkt, dass das Volk in selbstverschuldeter Dummheit gehalten, diese seichte Unterhaltung auch noch bejubelt, kann es einem nachdenklichen Menschen übel hochkommen. Niemand ist gesetzlich zur Zahlung verpflichtet.

Viren in Säugetieren

Ob Sars, Aids oder Schweinegrippe – Viruskrankheiten verunsichern die Menschen. Die Viren sind darauf programmiert, ihr Erbgut in andere Zellen einzuschleusen, um sich so zu vermehren. Schafft der Körper es, die Eindringlinge abzuwehren, suchen die Erreger nach neuen Wegen, einen Wirt zu befallen. Sie mutieren und verändern sich stetig – der Körper kann darauf nur reagieren, indem er neue Abwehrmechanismen entwickelt. Doch die Viren sind immer einen Schritt voraus.

Auf Planet Wissen steht das

und weiter:

Im Aufbau simpel, im Angriff effektiv

„Es gibt nicht Millionen von Viren, sondern nur ein paar Hunderttausend“, sagt der Umweltmediziner Peter Daszak von der gemeinnützigen Organisation Ecohealth Alliance. Zumindest im Reich der Säugetiere.

Wie eine Studie von Daszak und einem internationalen Forscherteam gezeigt hat, beherbergen die Säugetiere weltweit etwa 320.000 Virenarten.

Kommentar des Seitenbetreibers – der menschliche Körper muss sich dagegen wehren mittels seines Immunsystems.

Die Angstmacher

Der ehemalige taz-Journalist Anselm Lenz wurde

Anfang Mai am Rosa-Luxemburg-Platz von mehreren Polizisten aus einem Taxi heraus verhaftet und für 9 Stunden in ein Gefängnis gesperrt.

Quelle: https://www.rubikon.news/rubrik/6/artikel/die-angstmacher-2

eine Anmerkung des Seitenbetreibers:

Verehrte Leser machen sie sich doch mal Gedanken vom verlogenen gefasel von blödstudierten Politikern über den tollen Rechtsstaat BRD

Neue vorschrift

Hinweisschild an allen Ladentüren.

Erstveröffentlichung 25.April 2020

lt. Aordnung der Regierungsamtlichen Stellen müssen wir Sie darauf hinweisen, Sie betreten hier ein mit Bakterien und Viren kontaminiertes Gebiet.

Das Risiko geht zu Ihren Lasten

Die Regierungsamtlichen Stellen teilen hiermit mit, sie können keine Gewähr für Leben und Gesundheit übernehmen. Wir als Ladenbetreiber leider auch nicht. Wenn Sie trotz aller dieser Gefahren bei uns einkaufen wollen, bewundern wir Ihren Mut. Nach letzten uns zugegangenen Informationen stehen Beatmungsplätze im nächst gelegenen Krankenhaus für sie bereit. Hilfe erhalten – 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei.

Die vorsterhende Vorschrift wird heute vom Virologen Drosten untermauert. Im Beitrag erläutert er, dass sich Ärosole stundenlang in der Luft erhalten.

Fast alle Infektionen über Tröpfchen und Aerosole

Unbenannt-16.jpg

Wirtschaft 11.05.20 Gastro-Branche besonders betroffen Arbeitsmarkt droht massive Entlassungswelle

Aufgrund von Studien und aus dem, was er summiere, schätze er, dass sich das Coronavirus nur zu rund zehn Prozent durch Schmier- oder Kontakt-Infektionen ausbreite. Die Hälfte der Übertragungen geschehe durch Tröpfchen und fast genauso oft durch Aerosole, sagt der Experte der Berliner Charité. Dabei handele es sich ebenfalls um Tröpfchen, die beim Atmen, Sprechen oder Husten ausgestoßen würden. Aber sie seien wesentlich kleiner.

https://www.n-tv.de/panorama/Drosten-sieht-offene-Restaurants-sehr-kritisch-article21776427.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Kommentar des Seitenbetreibers: selbst mit Mund- Nasenschutzmasken ist man gefährdet.

Gasthausbesuch

Vor der Eingangstüre:

Maske aus dem virendichten Behältnis entnehmen und vorsichtig am Kopf befestigen. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Fragebogen ausfüllen, damit Bill Gates und Microsoft erfahren, wer da gekommen ist. Btw. der von der Bayerischen Regierung bestellte Datenschutzbeauftragte Thomas Petri Link hat keine Bedenken für eine Registrierung – wie auch? Eine falsche Antwort, dann ging es dem genau so wie dem Regierungsbeamten im BMI der die Analyse zu Corona erstellte.

Am Tisch bei der Einnahme der Mahlzeit:

Maske abnehmen und in einem virendichten Behältnis aufbewahren oder unter Vermeidung von Ansteckungsgefahren entsorgen. Hände desinfizieren mit mitgebrachtem Desinfektionsmittel. Solltest du nach 1 Liter Bier auf das WC müssen, mitgebrachte neue Maske aus einem virendichten Behältnis entnehmen und vorsichtig am Kopf befestigen. Das Geschäft am Klo erledigen und danach Händewaschen nicht vergessen. Bezahlen dann beim Kellner mittels kontaktlosem Vorgang mittels Handy. Wieder am Tisch zurückgekehrt, Maske vorsichtig abnehmen und in ein virendichtes Behältnis einbringen oder unter Vermeidung von Ansteckungsgefahren entsorgen.

Verlassen des Lokals

Zum Verlassen des Lokals eine neue Maske aus einem virendichten Behältnis entnehmen und vorsichtig am Kopf befestigen. Nach dem Verlassen des Lokals kann die Maske vorsichtig abgenommen werden und in ein virendichtes Behältnis eingebracht werden.

Zu Hause angekommen

Zu Hause angekommen, die Masken – sofern diese bis 60 ° C waschbar sind – waschen und in je einem neuen virendichten(oder sterilisierten) Behälter für den nächsten Gebrauch aufbewahren.

Solltest du inzwischen wahnsinnig geworden sein, so kann dir vermutlich auch niemand helfen, also vermeide es geschlossene Räume zu betreten in denen Masken tragen vorgeschrieben ist.

Lügen Medien

„Die Medien und damit auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk sind systemrelevant“, verteidigte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin die Erhöhung.

Mit ihrem Informationsangebot nähmen sie „eine Schlüsselrolle in der Pandemiebewältigung“ ein, sagte Dreyer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe am Dienstag.

Quelle: BILD.de 13.05.2020

Kommentar des Seitenbetreibers:

https://de.wikipedia.org/wiki/Malu_DreyerMaluDreyer ist seit Juli 2004 mit Klaus Jensen, zuvor Staatssekretär in Rheinland-Pfalz und von 2007 bis 2015 Oberbürgermeister von Trier, verheiratet. Die bekennende Katholikin lebt mit ihrem Ehemann im Schammatdorf, einem inklusiven und generationenübergreifenden Wohnprojekt nahe der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier. Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken wählte MaluDreyer

Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. vom 1. Februar 2013: Vorsitz der Rundfunkkommission der Länder bleibt bei Rheinland-Pfalz, abgerufen am 25. Juni 2013

Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten!

Ergänzender Hinweis

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist in Personalunion Verwaltungsratsvorsitzende des ZDF, Chefin der Rundfunkkommission der Länder und als Ministerpräsidentin für das Landesrundfunkrecht in Rheinland-Pfalz zuständig. Sie hat damit maßgeblichen Einfluss auf die Kontrolle der privaten Medienkonkurrenz, die Finanzausstattung (KEF) der öffentlich Rechtlichen und den Rahmen dessen, was ARD und ZDF auch an Online-Angeboten anbieten dürfen.

Frau Dreyer ist Profiteurin des Rundfunkbeitrages!

Kritiker totgemacht

Als „nicht akzeptabel und mit den allgemeinen Pflichten im öffentlichen Dienst nicht vereinbar“ kritisiert das Ministerium, dass der Mann das mehrseitige Dokument unter Nutzung des Briefkopfs des Ministeriums und dienstlicher Kommunikationskanäle verbreitet habe.

zwei lesenswerte Kommentare:

vor 5 Stunden
Und was passiert, wenn sich diese Privatmeinung als Tatsache herausstellt. Geht dann Seehofer?
 

LINK


UD
vor 4 Stunden
Nein, es steigen dann die Umfragewerte von CDU und CSU. Fragen Sie mich aber nicht warum.
 

Quelle: Link zu welt.de in

Deutschland Job verloren

Innenministerium weist Analyse von corona-skeptischem Mitarbeiter zurück

| Lesedauer: 2 Minuten
 
Von Susan Berg10. Mai 2020 Aktualisiert: 12. Mai 2020 9:54

Epoch Times

Von Susan Berg10. Mai 2020 Aktualisiert: 12. Mai 2020 9:54
 

Im genauen Wortlaut heißt es in der Analyse:

Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID-19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt. Durch den neuen Virus bestand vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung (Vergleichsgröße ist das übliche Sterbegeschehen in DEU).”

Link zum Artikel auf Epoch Times

auch rubikon berichtete:

Link zum Artikel auf rubikon

Innenpolitiker besorgt

wegen Verschwörungstheorien

mein Rat an die Innenministerkonferenz: „wie wäre es mal mit Ehrlichkeit und handeln wie es das Grundgesetz vorschreibt“.

75 Jahre nach der Kapitulation befindet sich die Justiz noch immer in der Gewalt der Exekutive. Die Besorgnis, dass die Entnazifizierung gescheitert ist, zeigt sich darin, dass Gesetze, die Hitler erlassen hat, noch heute gültig sind.

Die Bürger werden von der öffentlichen Verwaltung noch immer wie Unmündige behandelt. 👿

Dieselben Horror-Propheten heute

 – wie schon im Schweinegrippe-Skandal

„Die Parallelen sind unverkennbar! Es sind teils sogar die gleichen Schlagzeilen, dieselben Institutionen (bspw. WHO, Robert-Koch-Institut) und Gesichter – allen voran der „Star-Virologe“ Christian Drosten. Bloß stellte sich damals bald heraus, dass die Horrormeldungen dreist übertrieben und teils sogar grundfalsch waren – und nicht zuletzt, dass die ganze Hysterie um Schweine- und Vogelgrippe eine einzige «Luftnummer» war – jedoch nicht ohne verheerende Folgen, wie bspw. Impfschäden.“ So leitet die Schweizer ExpressZeitung ein informatives Video ein. Die Parallelen sollen nachfolgend näher betrachtet und ergänzt werden. Weiterlesen auf fassadenkratzer.wordpress.com

Vor 75 Jahren Kapitulation

Jetzt melden sich die politischen Heuchler wieder mal zu Wort. Wie toll sich doch deutschlands Demokratie entwickelt hat. Auf den Straßen kann man dies beobachten. Angespornt durch Poliker und Massenmedien laufen die Gespenster mit vermummten Gesichtern. Das Volk treibt wie eine Schafherde durch das Land. Käme heute ein Führer, der ein wenig von Massenpsychologie versteht, das Volk würde wieder rufen: „Führer befiehl, wir folgen dir“. Als Nichtmaskenträger werde ich angefeindet. Das Grundgesetz ist für die Mehrheit der Menschen in Deutschland ein Buch mit sieben Siegeln. Man kann es auch daran erkenne, dass mehr als 8 Milliarden Euro an Rundfunkbeiträgen ohne eine gesetzliche Grundlage zwangsweise eingetrieben werden können, ausschließlich auf Grund einer unberechtigten Angst vor Verfolgung durch eine grundgesetzwidrige Justiz.

Hinweis

Letzte Aktualisierung: 3. Mai 2020

2. Hauptverhandlung am 17. März 2020, 13:00 Uhr,

AG Kaufbeuren, Sitzungssaal 2, Ganghoferstraße 9 u. 11, 87600 Kaufbeuren.

wurde aufgrund der Corona-Maßnahmen auf einen noch nicht bestimmten Termin verlegt.

Hinweis:

Ein zahlreiches Erscheinen von Gästen – aber auch von Schulklassen – wäre vorteilhaft. Für Schulklassen wäre das eine Vertiefung in die Nichtumsetzung des Grundgesetzes durch die Politik. Danke an die Gerichtsöffentlichkeit.

Link zu gescheiterte Entnazifizierung

Für mehr Infos:

Link zu Grundrechtepartei

dort bis nach unten scrollen.

1. Hauptverhandlung in erster Instanz

Dienstag, 14.01.2020, 13:30 Uhr, Amtsgericht Kaufbeuren, Ganghoferstraße 9-11, 87600 Kaufbeuren, Sitzungssaal 2, Erdgeschoss.

Link zu Grundrechtepartei

Link zu gescheiterte Entnazifizierung

Update 23. Januar 2020

Die oben angekündigte Verhandlung war am 14.1.2020 und ein kurzer Abriss dieser Vehandlung befindet sich

Link zu Grundrechtepartei

dort bis nach unten scrollen. Danke an die Gerichtsöffentlichkeit.

Petition Verletzung § 268 AO

§ 268 AO) bei gesamtschuldnerischer Haftung nach RBStV §2 (3)

Link zum Beitrag

damit ergibt sich nun ein zusätzlicher Sachverhalt. In dem Schreiben des BayVerfGH vom 06.03.2020 POPULARKLAGE Az.: Vf. 24-VII-19 wird argumentiert „weil die Popularklage offensichtlich erfolglos erscheint„. Hier legt der Richter sich nicht fest. Erinnert mich an die Veröffentlichung des Verfassungsrechtlers Hans Herbert von Arnim „Vom schönen Schein der Demokratie : Politik ohne Verantwortung – am Volk vorbei, München 2002, Droemer Knaur, ISBN 3-426-77538-7″. Die Bay. Justiz ist wegen der fehlenden Gewaltenteilung eine Unterabteilung der Exekutive.