Zur Werkzeugleiste springen

Vor Corona Impfung

können die alten Leute nur warnen, die kennen das Leid, das vom deutschen Staat 1961 zugelassen wurde:

Contergan-Skandal  durch Pharmakonzern

17. Mai 2010, 21:00 Uhr Süddeutsche Zeitung

Pharmakonzern Grünenthal:100 Millionen Euro für Conterganopfer

Es ist ein kleiner Trost: Der Pharmakonzern Grünenthal zahlt 50 Millionen Euro an die Conterganopfer. Die Bundesregierung legt weitere 50 Millionen drauf.

Sollten Opfer durch die Corona-Impfung entstehen, sollten sich die Opfer auf eine ca. 60-jährige Streitzeit einstellen.

Alleine die nutzlosen Masken und die Förderungen der Regierungen an die Forschungseinrichtungen verursachen Steuermittelveruntreunungen in Milliarden Höhe.

Meine Mail an döhla

Die Bildzeitung titelt, Bundespolizei jagt Lockdown-Brecher. Auch in den Ländern? Ist doch unglaublich. Die Bundespolizei soll Verbrecher fangen und nicht die auf ihrem Recht beharrenden Bürger belästigen.

Wie mir ein Whistleblower (persönlich mündlich, er kennt seine Regierung er und ich sind vorsichtig, es existieren kein Belege in meinem Hause) versicherte, Frau Döhla Hof hätte Anweisung gegeben, die Maskentragenden in Hof zu zählen. Sie würde das als Bestätigung für ihre Politik sehen.

Diese unglaublichen katastrophalen Verhältnisse veranlassten mich eine Mail an Eva Döhla und Joachim Herrmann zu senden – 28.10.2020

Frau Döhla, Herr Herrmann,  

bezugnehmend auf die Verfügung, die Ludwigstraße, Altstadt und Lorenzstraße zum Seuchengebiet zu erklären und unter Verletzung der Grundrechte der Bürger hier einen Maskenzwang aufzu erlegen kann ich Ihnen eine höchst erhellende Information unterbreiten.  

Ein großes bayerisches Labor hat einem Zeitungsbericht zufolge bei Corona-Tests reihenweise falsch positive Ergebnisse hervorgebracht. Das sei bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen, berichtete der „Münchner Merkur“. Dort hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt. Die Geschäftsführerin des Augsburger MVZ-Labors erklärte die Fehler mit der Knappheit an Reagenzien. Das Labor habe wegen des Lieferausfalls eines Herstellers auf ein anderes Nachweismittel zurückgreifen müssen, das offenbar nicht kompatibel gewesen sei. Dem Bericht zufolge sind die falschen Ergebnisse aber kein Einzelfall. Auch andere Labore hätten Schwierigkeiten, wegen Personalmangels und fehlender Reagenzien in der gewohnten Qualität zu testen.

https://www.onvista.de/news/zeitung-probleme-in-labor-bringen-falsche-corona-testergebnisse-407068301  

Die PCR-Tests der Vergangenheit sind mit Sicherheit nicht besser abgelaufen. Die Labore durften sich selbst eine Eignungsbescheinigung ausstellen.

Ärzte üben Kritik an unzertifizierten Masken und PCR-Tests

7.10.2020 12:16 (Akt. 7.10.2020 19:49) „Es gab bei diesen also keine externe Prüfung, die es den Herstellern gestatten würde, diese PCR-Tests auf den Markt zu bringen, sagte er. Von allen verfügbaren PCR-Tests wäre auch kein einziger für Testungen an gesunden Personen zugelassen. Außerdem sei meist nicht bekannt, welche SARS-CoV-2 spezifischen Erbgut-Sequenzen sie eigentlich nachweisen, weil die betreffenden Agenzien (Primer) für die PCR oft nicht bekannt gegeben werden würden.

https://www.vienna.at/aerzte-ueben-kritik-an-unzertifizierten-masken-und-pcr-tests/6765794  

Ich muss heute davon ausgehen, dass auch die Zahlen des RKI falsch sind. Daher neige ich mehr den Kritikern zu, die da feststellen, dass das ganze Corona-Debakel auf nicht grundgesetzlich abgesicherter Basis beruht.

Der die Pandemie ausrufende bei der WHO ist eine höchst zweifelhafte Figur, dessen WHO-Finanzierung allenthalben auf Kritik stößt. Zu abhängig von Pharmaindustrie und Politik.  

Frühes Geständnis

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr auf Rubikon einer unabhängigen Publikation

https://www.rubikon.news/artikel/fruhes-gestandnis  

Jeder Staatsmann/-Frau und jeder Bedienstete in Deutschland ist auf das Grundgesetz vereidigt. Er hat dies stets zu beachten und auch die damit zusammenhängenden darunter angesiedelten einfachgesetzlichen Regelungen.   Die Staatsregierung und die Kommunalverwaltung haben nicht die erforderliche Sorgfalt ihrem Handeln zu Grunde gelegt.  

Der Maskenzwang ist Psychoterror und kann offensichtlich nur mit Gewalt durchgesetzt werden. Es fahren waffentragende Polizisten durch das Land und machen Hatz auf (Achtung O-Ton Herrmann) Maskenmuffel.  

Als Souverain habe ich sie aufzufordern, ihrem Handeln die gültigen Gesetze zu Grunde zu legen.  

Rudolf Wöhrle

Mail an Söder

Besuchen sie meinen Blog https://zwangsabzocke–nein.de
Herrn Markus Söder persönlich – Eilig – sofort vorlegen.
 
Hallo Herr Söder
 
bezugnehmend auf ihre Vorhaben, Bayern unter Verletzung der Grundrechte der Bürger Zwangsmaßnahmen aufzubürden unterbreite ich Ihnen eine höchst erhellende Information .
 

Ein großes bayerisches Labor hat einem Zeitungsbericht zufolge bei Corona-Tests reihenweise falsch positive Ergebnisse hervorgebracht. Das sei bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen, berichtete der „Münchner Merkur“. Dort hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt. Die Geschäftsführerin des Augsburger MVZ-Labors erklärte die Fehler mit der Knappheit an Reagenzien. Das Labor habe wegen des Lieferausfalls eines Herstellers auf ein anderes Nachweismittel zurückgreifen müssen, das offenbar nicht kompatibel gewesen sei. Dem Bericht zufolge sind die falschen Ergebnisse aber kein Einzelfall. Auch andere Labore hätten Schwierigkeiten, wegen Personalmangels und fehlender Reagenzien in der gewohnten Qualität zu testen.

 
Die PCR-Tests der Vergangenheit sind mit Sicherheit nicht besser abgelaufen. Die Labore durften sich selbst eine Eignungsbescheinigung ausstellen. Ich fordere die Staatsregierung auf, die frühen Tests ebenfalls nachprüfen zu lassen. Sollten diese Nachprüfungen nicht mehr möglich sein, so ist das Problem bei der Staatsverwaltung zu suchen. Leichtfertig ist unter solch einer Datenlage der Gedanke an die Ausrufung des Katastrophenfalles.

Ärzte üben Kritik an unzertifizierten Masken und PCR-Tests

„Es gab bei diesen also keine externe Prüfung, die es den Herstellern gestatten würde, diese PCR-Tests auf den Markt zu bringen, sagte er. Von allen verfügbaren PCR-Tests wäre auch kein einziger für Testungen an gesunden Personen zugelassen. Außerdem sei meist nicht bekannt, welche SARS-CoV-2 spezifischen Erbgut-Sequenzen sie eigentlich nachweisen, weil die betreffenden Agenzien (Primer) für die PCR oft nicht bekannt gegeben werden würden.
 
Ich muss heute davon ausgehen, dass auch die Zahlen des RKI falsch sind. Daher neige ich mehr den Kritikern zu, die da feststellen, dass das ganze Corona-Debakel auf nicht grundgesetzlich abgesicherter Basis beruht. Der die Pandemie ausrufende bei der WHO ist eine höchst zweifelhafte Figur, dessen WHO-Finanzierung allenthalben auf Kritik stößt. Zu abhängig von Pharmaindustrie und Politik. Der Staatsregierung obliegt es zwingend, die Zahlen die sie ihrem Handeln zugrunde legen auch von unabhängigen Wissenschaftlern prüfen zu lassen. Der Tierarzt Wiehler und der Starvirologe sind nicht die gesuchten Fachleute dafür. Ich hoffe, sie wollen nicht auch wie der Lauterbach einen anderen Staat.
 

Frühes Geständnis

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr auf Rubikon einer unabhängigen Publikation

https://www.rubikon.news/artikel/fruhes-gestandnis

 
Jeder Staatsmann/-Frau und jeder Bedienstete in Deutschland ist auf das Grundgesetz vereidigt. Er hat dies stets zu beachten und auch die damit zusammenhängenden darunter angesiedelten einfachgesetzlichen Regelungen.
 
Die Staatsregierung und die Kommunalverwaltung haben nicht die erforderliche Sorgfalt ihrem Handeln zu Grunde gelegt.
 
Der Maskenzwang ist Psychoterror und kann offensichtlich nur mit Gewalt durchgesetzt werden. Es fahren waffentragende Polizisten durch das Land und machen Hatz auf (Achtung O-Ton Herrmann) Maskenmuffel.
 
Als Souverain habe ich sie aufzufordern, ihrem Handeln die gültigen Gesetze zu Grunde zu legen.
 
Rudolf Wöhrle, Bismarck Str. 17, 95028 Hof
 
Der Weitergabe meiner Daten widerspreche ich, diese dürfen nur zur Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet und gespeichert werden.

Eine deutsche Ärztin

so könnte es morgen in einer östereichischen Zeitung stehen

„Frau Merkel, Sie san pudelnackert!“

https://duckduckgo.com/?t=ffab&q=Merkel+nackt&iax=images&ia=images

Die Fantasiezahlen auf die sich die Merkel und die Riege der Vollpfosten stützt, um das deutsche Volk zu ärgern, besitzen keinerlei wissenschaftliche Relevanz.

https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Ftse1.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.TlifIPvtm9LRcqKHayJ2zAAAAA%26pid%3DApi&f=1

https://www.aufgeweckt.org/pcr-test

Es ist daher Zeit, vor den Verwaltungsgerichten auf Unterlassung und Schmerzensgeld zu klagen.

Contergan-Skandal

Am 6. Dezember 1961 wurde im Spiegel ein weiterer, ausführlicherer Artikel veröffentlicht.[13] Über die Entdeckung des Mediziners Lenz und die jüngsten Veröffentlichungen heißt es darin:

„Bis zum Montag vergangener Woche wußten die Bundesbürger nichts von der ‚Mißbildungs-Epidemie‘. An diesem Tage jedoch wurden die westdeutschen Zeitungsleser unter dicken, mit mehr (‚Die Welt‘: ‚Mißbildungen durch Schlaftabletten?‘) oder weniger Takt (‚Bild‘: ‚Mißgeburten durch Schlaftabletten?‘) verfaßten Schlagzeilen zwar nicht über das Ausmaß des Unglücks, wohl aber über seine vermeintliche Ursache aufgeklärt. Der Kinderarzt und Dozent an der Hamburger Universitäts-Kinderklinik Dr. Widukind Lenz habe, so berichteten die Zeitungen, ‚Alarm geschlagen‘ und vor dem meistbenutzten Schlafmittel gewarnt.“

Nach einem anonymen Brief veröffentlichte die Welt am Sonntag am 26. November 1961[12] einen Artikel, woraufhin Grünenthal schließlich am darauffolgenden Tag Contergan aus dem Handel zog. Das Unternehmen war bereits am 15. November telefonisch von Lenz in Kenntnis gesetzt worden, hatte aber noch am 24. November abgelehnt, das Medikament vom Markt zu nehmen und für den Fall eines Verbotes mit Regressansprüchen gedroht.[3]

Wollen die Ministerpräsidenten der Länder und die Deutsche Staatsregierung ein weiteres Menschenexperiment durchführen?

Der PCR-Test ist untauglich zur Vorhersage ob Krank oder Gesund. Welche Grundlage soll das Impfserum mitbringen, um so eine weitere Impfschadenkatastrophe zu verhindern. Die Verantwortlichen handeln ohne Verantwortung am Volk vorbei und ducken sich weg.

Die Gesundheitsvorsorge der Bürger eines Staates ist eine öffentliche Aufgabe. Sie kann nicht den Profitgeiern überlassen werden. Wie am Contergan-Skandal abgelesen werden kann, braucht es wegen minimaler Beschwerden kein Medikament. Das Risiko ist nicht zu unterschätzen.

Der Impfstoff gegen das Corona Virus darf nur bei eindeutigen schweren Erkrankungen eingesetzt werden und nicht am gesunden Menschen. Auch muss zu erst eine sichere Diagnose erreicht werden.

Hitler ist wieder da

Die Bildzeitung titelt, Bundespolizei jagt Lockdown-Brecher. Auch in den Ländern? Ist doch unglaublich. Der Hitler muss da eine Geschlechtsumwandlung vorgenommen haben und wieder auferstanden sein.

Diese unglaublichen katastrophalen Verhältnisse veranlassten mich eine Mail an Eva Döhla und Joachim Herrmann zu senden – 28.10.2020

Frau Döhla, Herr Herrmann,

bezugnehmend auf die Verfügung, die Ludwigstraße, Altstadt und Lorenzstraße zum Seuchengebiet zu erklären und unter Verletzung der Grundrechte der Bürger hier einen Maskenzwang aufzu erlegen kann ich Ihnen eine höchst erhellende Information unterbreiten.

Ein großes bayerisches Labor hat einem Zeitungsbericht zufolge bei Corona-Tests reihenweise falsch positive Ergebnisse hervorgebracht. Das sei bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen, berichtete der „Münchner Merkur“. Dort hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt.

Die Geschäftsführerin des Augsburger MVZ-Labors erklärte die Fehler mit der Knappheit an Reagenzien. Das Labor habe wegen des Lieferausfalls eines Herstellers auf ein anderes Nachweismittel zurückgreifen müssen, das offenbar nicht kompatibel gewesen sei. Dem Bericht zufolge sind die falschen Ergebnisse aber kein Einzelfall. Auch andere Labore hätten Schwierigkeiten, wegen Personalmangels und fehlender Reagenzien in der gewohnten Qualität zu testen.

https://www.onvista.de/news/zeitung-probleme-in-labor-bringen-falsche-corona-testergebnisse-407068301

Die PCR-Tests der Vergangenheit sind mit Sicherheit nicht besser abgelaufen. Die Labore durften sich selbst eine Eignungsbescheinigung ausstellen.

Ärzte üben Kritik an unzertifizierten Masken und PCR-Tests

7.10.2020 12:16 (Akt. 7.10.2020 19:49)

„Es gab bei diesen also keine externe Prüfung, die es den Herstellern gestatten würde, diese PCR-Tests auf den Markt zu bringen, sagte er. Von allen verfügbaren PCR-Tests wäre auch kein einziger für Testungen an gesunden Personen zugelassen. Außerdem sei meist nicht bekannt, welche SARS-CoV-2 spezifischen Erbgut-Sequenzen sie eigentlich nachweisen, weil die betreffenden Agenzien (Primer) für die PCR oft nicht bekannt gegeben werden würden.

Ich muss heute davon ausgehen, dass auch die Zahlen des RKI falsch sind. Daher neige ich mehr den Kritikern zu, die da feststellen, dass das ganze Corona-Debakel auf nicht grundgesetzlich abgesicherter Basis beruht. Der die Pandemie ausrufende bei der WHO ist eine höchst zweifelhafte Figur, dessen WHO-Finanzierung allenthalben auf Kritik stößt. Zu abhängig von Pharmaindustrie und Politik.

Frühes Geständnis

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr auf Rubikon einer unabhängigen Publikation

https://www.rubikon.news/artikel/fruhes-gestandnis

Jeder Staatsmann/-Frau und jeder Bedienstete in Deutschland ist auf das Grundgesetz vereidigt. Er hat dies stets zu beachten und auch die damit zusammenhängenden darunter angesiedelten einfachgesetzlichen Regelungen.

Die Staatsregierung und die Kommunalverwaltung haben nicht die erforderliche Sorgfalt ihrem Handeln zu Grunde gelegt.

Der Maskenzwang ist Psychoterror und kann offensichtlich nur mit Gewalt durchgesetzt werden. Es fahren waffentragende Polizisten durch das Land und machen Hatz auf (Achtung O-Ton Herrmann) Maskenmuffel.

Als Souverain habe ich sie aufzufordern, ihrem Handeln die gültigen Gesetze zu Grunde zu legen.

Rudolf Wöhrle

Gehirnvernebelung

Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen 14.964 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages – beinahe doppelt so viele wie am Mittwoch vergangener Woche. Die absoluten Zahlen sind mit jenen aus dem Frühjahr nur bedingt vergleichbar, da inzwischen deutlich mehr getestet wird und dadurch auch mehr Infektionen entdeckt werden. In jedem Fall zeigte sich zuletzt aber ein deutlicher Anstieg der Neuinfektionen.

Quelle: welt.de

ich versuche das mal ins Verhältnis zu den vom RKI gelieferten Zahlen zu bringen. In einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils war aufgefallen, es hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt berichtet der Münchner Merkur.

58 von 60 positiven Tests stellten sich als Falsch Positives Ergebnis heraus, das sind 99,666666666 % Tests an gesunden Probanden.. Daraus errechnet sich 99,666666666 % von 14.964 sind 14.914,1190. Damit sind 0,333333 % entspricht 49,87995012 der tatsächlichen Menschen, die RNA des COVID-19 aufweisen.

Es fehlen Angaben zur Anzahl der der Tage in denen diese 60 Tests vorgenommen wurden und Angaben über die Tests in 7 Tagen um die 7 Tagesinzidenz festzustellen.

Das Virus umgibt sich mit einem

Das Virus läßt sich nicht leicht fassen, es muss sehr oft vervielfältigt werden, damit es aussagekräftig wird.

Deuschland ruinieren

Die welt.de schreibt am 28.10.2020 um 17:04 über das Treffen der Vollpfosten bei der Merkel.

Link zum Beitrag auf welt.de

Gastronomiebetriebe hingegen sollen vom 2. November für den restlichen Monat schließen. Davon ausgenommen sein soll die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause, Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

Die Gastronomiebetriebe erzeugen die wenigsten Ansteckungen und damit ist deren Schließung unverhältnismäßig. Es wird diesen Vollpfosten nicht gelingen, den Tod zu besiegen. Das haben schon öfter Scharlatane versucht. Aber die Gastronomieszene wird massiv Mitarbeiter entlassen müssen, weil die angebotenen Hilfen nicht ausreichen werden. Auch wird es ein weiteres Sterben von Gastronomiebetrieben geben.

Diese Figuren bringen es nicht auf die Reihe, von gesicherten Fakten aus ihre Entscheidungen zu treffen, denn die PCR-Tests, die den Zahlen des RKI zugrunde kiegen sind nicht überprüft. Es sind Phantasiezahlen.

Dies ist der Tag der Exekutive – das Grundgesetz, das für alles Handeln der Regierung Gesetz ist, wird nicht geachtet. Der Lauterbach (SPD) will offensichtlich einen anderen Staat, für den wäre das Eindringen in Wohnungen akzeptabel. Der wäre ein Fall für den Staatsschutz.

Wieder Grundrechtsänderungen ohne Parlament.

Frühes Geständnis

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

Die bisherigen Zahlen des RKI und des Starvirologen sind nicht überprüft worden und auf dieser difusen Datenlage wird Deuschland und die Weltbevölkerung in Angst, Panik und Schrecken gebracht.

Die Blamage, die der Söder in Garmisch sich einbrockte ist noch frisch im Gedächtnis:

Soviel zur Intelligenz von Staatenlenkern.

PCR-Test untauglich

Ein großes bayerisches Labor hat einem Zeitungsbericht zufolge bei Corona-Tests reihenweise falsch positive Ergebnisse hervorgebracht. Das sei bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen, berichtete der „Münchner Merkur“. Dort hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt. Die Geschäftsführerin des Augsburger MVZ-Labors erklärte die Fehler mit der Knappheit an Reagenzien. Das Labor habe wegen des Lieferausfalls eines Herstellers auf ein anderes Nachweismittel zurückgreifen müssen, das offenbar nicht kompatibel gewesen sei. Dem Bericht zufolge sind die falschen Ergebnisse aber kein Einzelfall. Auch andere Labore hätten Schwierigkeiten, wegen Personalmangels und fehlender Reagenzien in der gewohnten Qualität zu testen.

https://www.onvista.de/news/zeitung-probleme-in-labor-bringen-falsche-corona-testergebnisse-407068301

Auf derart unsicherer Datenlage ruiniert Merkel und Co Deutschland.

Die tz schreibt auf tz.de am 27.10.2020 08:14 „Angela Merkel (CDU) und Markus Söder (CSU) zählen zu den wichtigsten Köpfen der Corona-Pandemie in Deutschland.

Eine Lachnummer – Beide haben von der Datenlage nicht den geringsten Schimmer – ja sie sind sogar zu unfähig, sich kompetente Berater an die Seite zu holen.

Leute spart

als erstes den Rundfunkbeitrag, denn die „Goebbelsschnauze“ versucht euch beizubringen, dass ganz schlimme Zustände im Land herrschen und auf die dummen Bürger gar nicht streng genug eingedroschen werden kann.

Ihr werdet das Geld noch brauchen, wenn ihr Mehl kaufen müsst um euch selbst Brot zu backen.

„Wenn der Führer spricht, ist das wie Gottesdienst!“

Ein ganz schlimmer Finger ist der Thomas Strobel, dessen Frau – die Tochter vom Schäuble – sahnt ganz tolle ab von den zwangsabgepressten Rundfunkbeiträgen der armen Rentnerinnen und alleinerziehenden Müttern von Kindern. Ich konnte nicht herausfinden, ob das Paar Kinder hat.

Arbeitsaufteilung geplant
Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) brachte am Dienstag einen einwöchigen Lockdown für ganz Deutschland ins Gespräch. Es ist ja nicht sein Geld, das er da verbrennt.

Die Arbeitsaufteilung sah nach dem Treffen im Kanzleramt nach Handelsblatt-Informationen wie folgt aus: Drosten solle die Wissenschaftseinrichtungen wie die Leopoldina, die Nationale Akademie der Wissenschaften, von einem härteren Kurs überzeugen. Merkel selbst wollte Überzeugungsarbeit bei den Ministerpräsidenten leisten.

Die alte Frau sollte endlich zurücktreten, sie ist für die katastrophalen Zustände im Land verantwortlich.

Da ist er wieder der Star-Virologe der uns seit Jahresanfang immer neue Lügengeschichten unterjubelt.

Frühes Geständnis

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr

Panikmache und Angst soll die Widerspenstigen zämen.

Korrekte Daten scheinen diesem Haufen von Vollpfosten nicht vorzuliegen. Die werden ja auch von sogenannten „Experten“ beraten. Für die vom RKI gemeldeten Neuinfektionen mit dem neuartigen Coronavirus gibt es keine Möglichkeit festzustellen, ob der Neuinfizierte krank ist, ob er krank werden kann  und ob die Krankheit einen schlimmen Verlauf nimmt. Dass kaum Corona Kranke in die Kliniken eingeliefert werden, interessiert die nicht. Es dürfte Absicht sein, dass verläßliche Zahlen für die Hospitalisierung von Corona Erkrankten in Deuschland nicht vorliegen, denn daraus würde man den ganzen Schwindel erkennen.

Merkel und Minister

Die für Freitag geplante Konferenz der Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder soll nun für Mittwoch vorgezogen werden.

Ich wage mal eine Vorhersage – hat mir mein Vorhersage-Simulator verraten:

Der Pferdeflüsterer wird versuchen, ganz Deutschland in den Lockdown zu zwingen. Das Merkel wird müde sein und dann versuchen, die Abweichler auf die Linie des Kanzlerkandidaten in Spe zu bringen.

Mittlerweile kann ich nichts mehr essen, weil ich ständig kotzen muss.

N orbert Häring 9.10.2020

Warum derzeit so wenige an Covid sterben und warum wir das nicht erfahren sollen

Das Robert Koch Institut, der Virologe Christian Drosten und andere führen den Rückgang der Hospitalisierungs- und Sterbezahlen allein darauf zurück, dass sich inzwischen relativ mehr jüngere Menschen anstecken und weniger Ältere. Das ist irreführend hilft aber, drastische Maßnahmen zu rechtfertigen wie die am Freitag beschlossenen.

https://norberthaering.de/medienversagen/covid-sterblichkeit-nach-alter/

27.Oktober 2020 – Kommentar des Seitenbetreibers:

Der Bayerische Rundfunk veröffentlicht einen Bericht zu Kreis Rottal-Inn Verschärfung der Massnahmen (Lockdown). In der im nachfolgenden Link veröffentlichten Meldung im Internet steht nichts über die im Rundfunk verbreitete Nachricht – ganz beiläufig – es würden sich wieder mehr ältere Menschen anstecken.

Link zum Bericht des BR

Bis zu den Kommentaren herunterscrollen.

Könnte es sein, dass die BR-Schreiberlinge bei Norbert Häring lesen? Irgendwie peinlich das Ganze.

Ist es Psychoterror?

Wenn das bewusste Angstmachen der Menschen hinterfragt wird, welches auch weltweit zu beobachten ist, dann möchte ich einen Grund dafür finden. Beobachtet man nur in Deutschland mal die Situation, so ist ersichtlich, dass Politiker eine enge Verzahnung mit der Industrie und den Besitzern dieser Industrieen verfolgen. Ein weiterer Grund ist die Erhaltung der Macht bei den Parteien. Um dummgehaltene Menschen in Angst zu versetzen genügen irgendwelche grauslichen Behauptungen über die abendliche Fernsehberieselung auf die Bevölkerung einwirken zu lassen.

Ein Psychologe kann Psychoterror sicherlich besser erklären als ich.

In Abwandlung einer Äußerung von Karl Kraus:

„Wie wird die Welt regiert und in den Krieg geführt? Diplomaten belügen Journalisten und glauben es, wenn sie´s lesen.“

kann man heute es so formulieren:

„Wie wird das Volk regiert und Zustimmung produziert? Virologen belügen Politiker, wenn das dann im Abendprogramm erscheint, glauben sie es“.

Norbert Häring s Resumee

Der Anteil der intensiv Behandelten mit Covid im Berchtesgadener Land an allen als aktiv geltenden Fällen ist damit auf 0,57% gesteigen, immer noch weniger als halb so hoch wie die 1,2% bundesweit. Der Anteil der Hospitalisierten an den 346 aktiven Fällen ist auf 2,8% gefallen.

Was ist los im Berchtesgadener Land? Update 23.10., 25.10. und Zwischenresümee

Kommentar des Seitenbetreibers:

Ich denke mal. es ist nicht vermessen, wenn man die geistige Gesundheit so mancher Menschen, denen man Verantwortung übertragen hat, bezweifelt.

Ich erinnere mal an den Rohrkrepierer des Söder Link Superspreaderin in Garmisch.

Zwangsabzocke NEIN