Auftrag der Macht:

Im Auftrag der Macht: Dogmatismus und gekaufte Wissenschaft

Donnerstag, 13. Januar 2022, 17:00 Uhr von Anke Behrend

[…]

Magische Denkmuster, gut und böse, und überbordender Moralismus gepaart mit widersinnigen Strafen, Schutz- und Bußritualen trafen auf eine ungebildete Bevölkerung, die sich nur allzu leicht zum Vollstrecker machen ließ und die Schuld für Krankheiten, Missernten und Hungersnöte und die Kleine Eiszeit den von den Kanzeln gepredigten Sündenböcken anlastete. Das mittelalterliche Denken war durch Dogmen korrumpiert. Wissenschaft durfte nur im Rahmen der Glaubenslehre und im Dienst der Machthaber stattfinden. Nicht selten bezahlten Skeptiker und Kritiker ihren Mut mit dem Leben. Der Universalgelehrte Galileo Galilei musste seine Erkenntnisse widerrufen. Der italienische Philosoph Giordano Bruno endete auf dem Scheiterhaufen. Das letzte Todesurteil der Spanischen Inquisition fiel am 31. Juli 1826 in Valencia.

[…]

Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/ablenkung-von-den-tatern

Nachdenklich: eine ungebildete Bevölkerung, die sich nur allzu leicht zum Vollstrecker machen läßt und die Schuld für Krankheiten, Missernten —

… den von den Kanzeln gepredigten Sündenböcken anlastet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.