Gehirnvernebelung

Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen 14.964 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages – beinahe doppelt so viele wie am Mittwoch vergangener Woche. Die absoluten Zahlen sind mit jenen aus dem Frühjahr nur bedingt vergleichbar, da inzwischen deutlich mehr getestet wird und dadurch auch mehr Infektionen entdeckt werden. In jedem Fall zeigte sich zuletzt aber ein deutlicher Anstieg der Neuinfektionen.

Quelle: welt.de

ich versuche das mal ins Verhältnis zu den vom RKI gelieferten Zahlen zu bringen. In einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils war aufgefallen, es hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt berichtet der Münchner Merkur.

58 von 60 positiven Tests stellten sich als Falsch Positives Ergebnis heraus, das sind 99,666666666 % Tests an gesunden Probanden.. Daraus errechnet sich 99,666666666 % von 14.964 sind 14.914,1190. Damit sind 0,333333 % entspricht 49,87995012 der tatsächlichen Menschen, die RNA des COVID-19 aufweisen.

Es fehlen Angaben zur Anzahl der der Tage in denen diese 60 Tests vorgenommen wurden und Angaben über die Tests in 7 Tagen um die 7 Tagesinzidenz festzustellen.

Das Virus umgibt sich mit einem

Das Virus läßt sich nicht leicht fassen, es muss sehr oft vervielfältigt werden, damit es aussagekräftig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.