Deuschland ruinieren

Die welt.de schreibt am 28.10.2020 um 17:04 über das Treffen der Vollpfosten bei der Merkel.

Link zum Beitrag auf welt.de

Gastronomiebetriebe hingegen sollen vom 2. November für den restlichen Monat schließen. Davon ausgenommen sein soll die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause, Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

Die Gastronomiebetriebe erzeugen die wenigsten Ansteckungen und damit ist deren Schließung unverhältnismäßig. Es wird diesen Vollpfosten nicht gelingen, den Tod zu besiegen. Das haben schon öfter Scharlatane versucht. Aber die Gastronomieszene wird massiv Mitarbeiter entlassen müssen, weil die angebotenen Hilfen nicht ausreichen werden. Auch wird es ein weiteres Sterben von Gastronomiebetrieben geben.

Diese Figuren bringen es nicht auf die Reihe, von gesicherten Fakten aus ihre Entscheidungen zu treffen, denn die PCR-Tests, die den Zahlen des RKI zugrunde liegen sind nicht überprüft. Es sind Phantasiezahlen.

Dies ist der Tag der Exekutive – das Grundgesetz, das für alles Handeln der Regierung Gesetz ist, wird nicht geachtet. Der Lauterbach (SPD) will offensichtlich einen anderen Staat, für den wäre das Eindringen in Wohnungen akzeptabel. Der wäre ein Fall für den Staatsschutz.

Wieder Grundrechtsänderungen ohne Parlament.

Frühes Geständnis

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

Die bisherigen Zahlen des RKI und des Starvirologen sind nicht überprüft worden und auf dieser difusen Datenlage wird Deuschland und die Weltbevölkerung in Angst, Panik und Schrecken gebracht.

Die Blamage, die der Söder in Garmisch sich einbrockte ist noch frisch im Gedächtnis:

Soviel zur Intelligenz von Staatenlenkern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.