die neue Chefredakteurin des WDR

Re: Neue WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni: „Zivilcourage ist mein Ziel“

Ellen Ehni ist die neue Chefredakteurin des WDR-Fernsehens. Sie will einen differenzierteren Blick auf „normale“ Bürger und Machtgefälle erwirken.

« Antwort #2 am: Heute um 08:58 »
Es ist genau diese Hybris und totale Dummheit, die gefördert wird durch das Geschwätz von der Demokratieabgabe und dem notwendiger-denn-je-Gefängnisfunk, die diese Leute dort so komplett abstossend macht. Die Anmassung irgendwelche Bürger irgendwoher zu holen und an die rechte Stelle zu bringen, wie ein verirrtes Kind. Dahinter steckt die gleiche Arroganz und Anmassung, die hinter der Zwangsvollstreckung und Inhaftierung von Nichtzahlern steckt, die man zu ihrem eigenen Vorteil in den Knast bringt. Es ist einfach abstossend. Für mich ist die Frau der zeitgenössische Abklatsch eines O’Brien aus 1984.
Achja, die wichtigste Aufgabe ihrer „Amtszeit“ – das gehört wohl zur Anmassung dazu, dass die – wahrscheinlich aussertariflich bezahlte Redakteurin – fälschlicherweise annimmt, sie haben ein „Amt“ inne, bei der „Behörde“ WDR.
Da freut sich der Amtsdirektor Buhrow über solche Beamte :)
Zitiert aus dem Blog  gez-boykott.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.