statistikamt-fur-irrefuhrung

Auf Anfrage der Autorin vor einigen Monaten erklärte das RKI zur Erfassung der Toten sinngemäß per Mail, das einzige sichere Kriterium für die Zuordnung zur Gruppe der Covid-19-Toten sei ein positiver PCR-Test irgendwann vor dem Tod. Eine Zeitbegrenzung gebe es hier nicht. Todesfälle zu klassifizieren, sei Aufgabe der lokalen Gesundheitsämter. Mit anderen Worten: Theoretisch könnten diese Ämter jeden Verstorbenen, der irgendwann einmal positiv getestet wurde, zu einem Corona-Toten machen.

Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/statistikamt-fur-irrefuhrung

Anmerkung des Seitenbetreibers:

In meinem Prozess wegen Nichtbefolgens der Maskenpflicht habe ich den Leiter des Gesundheitsamtes als Zeugen benannt. Der Zeuge wurde nicht vorgeladen. Der Prozess ist noch nicht zu Ende. Ich habe die Verweigerung rechtlichen Gehörs vorgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.