Neuer widerspruchbescheid

Schreiben an Ulrich Wilhelm vom 27.07.2020

Zurückweisung meines Widerspruches durch den BS vom 03.9.2020

Entsprechend Artikel 37 Abs. 5 Satz 1 VwVfG können bei einem schriftlichen Verwaltungsakt, der mit Hilfe automatischer Einrichtungen erlassen wird, Unterschrift und Namenswiedergabe fehlen. Die Festsetzungsbescheide des Bayerischen Rundfunks sind damit ohne Unterschrift und Dienstsiegel gültig (Verwaltungsgericht München, Beschluss vom 23.07.2014, Az. M 6b S 14.1728).

das stimmt so nicht Maschine Regina Falk – nachsitzen tut not.

http://rsw.beck.de/rsw/upload/NVwZ/NVwZ-Extra_2017_10.pdf

unter vorstehendem Link sind die Fragen mehr oder weniger geklärt.

Antwort  an Ulrich Wilhelm vom 05.09.2020

Auszug aus dem heutigen Schreiben:

> deine Maschine Regina Falk hat nicht mit nasser Tinte unterschrieben. Die von der Maschine Regina Falk ausgesuchtern Textbausteine sind allesamt bereits im umfänglichen Schriftverkehr seit dem Jahr 2013 widerlegt. Deine Versuche mir Geld zu stehlen mittels vollautomatischer angeblicher Verwaltungsakte sind gescheitert. Siehe dazu den 23. Rundfunkänderungstaatsvertrag. <

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.