mal nachgedacht

In 2018 wurden geschätzt 5,7 Millionen Beschäftigte im Gesundheitswesen angenommen. Wieviele sind davon heute mit Covid-19 infiziert oder daran erkrankt?

Wir erfahren es nicht!

Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) nach Bundesländern 2020

Veröffentlicht von Rainer Radtke, 03.04.2020

Bis zum 3. April* wurden dem Robert Koch-Institut deutschlandweit 79.696 Fälle des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) gemeldet; 15.427 davon in Nordrhein-Westfalen. Die ersten beiden Todesfälle in Deutschland wurden am 9. März gemeldet. Mittlerweile beläuft sich die Zahl der Todesopfer auf 1.017. Weltweit beläuft sich die Zahl der bestätigten Fälle der Lungenerkrankung COVID-19 derzeit* auf mehr als eine Millionen Erkrankungsfälle. Die Zahl der Todesopfer beläuft sich auf ca. 53.000 Fälle. Außerhalb Chinas sind vor allem Italien , die USA, Spanien und Deutschland betroffen.

statista.com/statistik/daten/…/nach-bundeslaendern/

Erklärungsversuche

So gilt z.B. für Krankenhäuser, wie wir gestern geschrieben haben:

  • Wenn ein Patient an Lungenentzündung gestorben ist und ein Verdacht auf COVID-19 besteht, dann ist die Bestimmung der tatsächlichen Todesursache mit zusätzlichen Kosten verbunden.
  • Wird ein Patient post mortem als an COVID-19 Erkrankter erkannt, dann müssen alle, die mit dem Patienten Umgang hatten, auf SARS-CoV-2 getestet und unter Quarantäne gestellt werden, im schlimmsten Fall das Krankenhaus geschlossen werden.
  • Die meisten Krankenhäuser operieren mit einer so geringen Gewinnmarge, dass ein außergewöhnliches Ereignis ausreicht, um die Finanzen in Schieflage zu bringen.

Das mag dazu beitragen, unverantwortlich wie es ist, dass Verdachtsfällen auf COVID-19 in Krankenhäusern nicht nachgegangen wird.

Ein deutscher Mensch stirbt nicht an COVID-19

Das ist zwar schon ein paar Tage alt, es besteht jedoch zu befürchten, dass es noch schlimmer ist.

Das deutsche Bildungssystem ist darauf ausgelegt, dass Politiker ungestraft behaupten können, der Deutsche bedarf eines Kindermädchens.

Ein Gedanke zu „mal nachgedacht“

  1. Admin:
    2018 gab es in Deutschland ca. 1 Million Todesfälle. Das sind auf ein viertel Jahr gerechnet etwa 250 000 (in Worten Zweihundertundfünfzig Tausend. Von dem Robert Koch-Institut deutschlandweit gemeldeten 79.696 Fälle des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) kann man die Hälfte durchaus als normal gestorben ansehen. So dürften dem Corona Virus etwa 40 Tausend anzulasten sein.
    An diesem Zahlenspiel ist gut ablesbar, wie uns angebliche Experten und Politiker die Wahrheit verschleiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.