Kritiker totgemacht

Als „nicht akzeptabel und mit den allgemeinen Pflichten im öffentlichen Dienst nicht vereinbar“ kritisiert das Ministerium, dass der Mann das mehrseitige Dokument unter Nutzung des Briefkopfs des Ministeriums und dienstlicher Kommunikationskanäle verbreitet habe.

zwei lesenswerte Kommentare:

vor 5 Stunden
Und was passiert, wenn sich diese Privatmeinung als Tatsache herausstellt. Geht dann Seehofer?
 

LINK


UD
vor 4 Stunden
Nein, es steigen dann die Umfragewerte von CDU und CSU. Fragen Sie mich aber nicht warum.
 

Quelle: Link zu welt.de in

Deutschland Job verloren

Innenministerium weist Analyse von corona-skeptischem Mitarbeiter zurück

| Lesedauer: 2 Minuten
 
Von Susan Berg10. Mai 2020 Aktualisiert: 12. Mai 2020 9:54

Epoch Times

Von Susan Berg10. Mai 2020 Aktualisiert: 12. Mai 2020 9:54
 

Im genauen Wortlaut heißt es in der Analyse:

Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID-19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt. Durch den neuen Virus bestand vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung (Vergleichsgröße ist das übliche Sterbegeschehen in DEU).”

Link zum Artikel auf Epoch Times

auch rubikon berichtete:

Link zum Artikel auf rubikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.