GEZ – stoppen

https://www.markus-maehler.de/abgezockt-das-buch

AbGEZockt

ARD und ZDF sind uns vielleicht nicht lieb, dafür aber sehr teuer geworden: Deutschland leistet sich die größte Rundfunkmaschine der Welt. Damit das so bleibt, schulden wir den Öffentlich-Rechtlichen seit 2013 den Rundfunkbeitrag. Allein 2018 mussten wir über 8 Milliarden Euro an die Sender abgeben. Sie verkaufen das gerne als Erfolgsgeschichte, aber hinter der Fassade lauert eine unschöne Wahrheit: Der Rundfunkbeitrag ist eine Zwangsabgabe, denn wir haben keine Wahl mehr. Wer wohnt, muss immer an ARD und ZDF zahlen, sein ganzes Leben lang. Der Beitrag ist fällig, auf ewig; selbst dann, wenn es niemanden mehr gibt, der noch schaut, was die Sender senden.

Lies auch auf gez-boykott.de Link

Ein Gedanke zu „GEZ – stoppen“

  1. zu „Gebührenservice“ = GEZ
    Hallo, ich bin eine nun volljährig gewordene behinderte Person.
    Meine Betreuerin, die früher als Mutter tätig war und seit meiner Volljährigkeit GEZwungen wurde, Betreuung zu beantragen (damit keiner vom Staat, der nix über mich weiss, reinpfuscht…Uns wurde das Kinder-/Pflege-/ und Wohngeld solange stormiert, bis der Betreuerausweis vorlag), hat sich nun von der Zwangsabgabe auf Wohnen abgemeldet und für mich eine Befreiung beantragt. Wir erhielten vom „Beitragsservice“ eine Antwort sinngemäß: … die Befreiung der Gebühr aufgrund der Behinderung ist bewilligt. Die Betreuerperson darf sich aber nicht abmelden sondern muss trotzdem zahlen…“ (wieder mehrere Monate bis Antwort vergangen, also Rechnungsforderung von über 200€).
    Fazit: wenn ich nicht behindert wäre und somit gebührenbefreit, müssten wir beide für ein und die selbe Wohnung zahlen??? denn hier werden zwei Personen in einem Haushalt berechnet. Oder sehen wir etwas „falsch“?
    Freundl. Gruß An.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.