Diskriminierung nicht geimpfter Menschen

Die in den letzten Wochen eskalierenden, zum Teil verrohenden Diskussionen, mit einer zusehends populärer werdenden „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ gegen „Impfverweigerer“ (1) geben mir größten Anlass zur Sorge, dass der unter dem Eindruck der Entmenschlichung durch das NS-Regime formulierte „Nürnberger Kodex“ wie auch das „Genfer Gelöbnis“ des Weltärztebundes bald ignoriert werden könnten. Schon stehen ja immer mehr Rechtsgelehrte „Gewehr bei Fuß“ und sekundieren, eine Impfpflicht oder gar Impfzwang sei mit dem Grundgesetz vereinbar, was lange als ausgeschlossen galt (2).

Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/erosion-der-menschlichkeit

Nürnberger Kodex:

Er besagt, dass bei medizinischen Versuchen an Menschen

„die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson unbedingt erforderlich (ist). Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können“.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

Genver Gelöbnis:

Das Gen­fer Ge­löb­nis ent­stand un­ter dem Ein­druck der schreck­li­chen Ver­bre­chen des Zwei­ten Welt­krie­ges, an de­nen auch Ärzte be­tei­ligt wa­ren. Es war eine Neu­for­mu­lie­rung des Hip­po­kra­ti­schen Ei­des im An­lie­gen, des­sen mo­ra­li­schen Ge­halt in eine Form zu brin­gen, die auch im zwan­zigs­ten Jahr­hun­dert ver­stan­den und ak­zep­tiert wer­den soll­te. Es lehn­te sich an die All­ge­mei­ne Er­klä­rung der Men­schen­rech­te an, die eben­falls 1948 ver­ab­schie­det wur­de. Wie in der ers­ten Fas­sung von 1948 spricht auch die neus­te Fas­sung des Gen­fer Ge­löb­nis­ses ganz in der Tra­di­ti­on des Hip­po­kra­ti­schen Ei­des von «ut­most re­spect of hu­man life», also vom höchs­ten oder äus­sers­ten Re­spekt vor dem mensch­li­chen Le­ben. (bei­de eng­li­sche Fas­sun­gen wei­ter un­ten). Dies ist mit as­sis­tier­tem Sui­zid nicht ver­ein­bar, wie auch die World Me­di­cal As­so­cia­ti­on zu­letzt 2015 be­kräf­tig­te. ( WMA State­ment on Phy­si­ci­an-As­sis­ted Sui­ci­de, 2015, https://​www.wma.net/​po­li­cies-post/​wma-state­ment-on-phy­si­ci­an-as­sis­ted-sui­ci­de/)

Quelle: https://hippokrates.ch/wichtige-texte/genfer-geloebnis/

Siehe auch: Die Nichtimpfwilligen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.