Die gute Nachricht

aus dem Tagesspiegel Berlin

[…]

Zu einer anderen Einschätzung als Wieler kommt übrigens die Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Präsident Gerald Gaß sagte dem Fernsehsender n-tv: „Ich bin zuversichtlich, dass wir die nächsten zehn, 14 Tage schaffen werden, dass es gelingen wird, jedem Patienten, der einen Beatmungsplatz braucht, einen solchen zu ermöglichen.“ Derzeit würden 2500 Patienten auf Intensivstationen beatmet. Es seien noch gut 10.000 Beatmungsplätze frei.

[…]

Westerfellhaus sagte, …

Er machte aber darauf aufmerksam, dass fast 14.000 stationären Pflegeeinrichtungen und damit der größte Teil in Deutschland derzeit nicht vom Coronavirus betroffen seien. Dies sei ein Ergebnis von gut durchdachten Schutzmaßnahmen. Dass es in Pflegeheimen zu Infektionsketten kommen könne, sei aber nicht auszuschließen. (KNA)

[…]

eine Überlegung eines Kommentators:

Ich kann nirgends erkennen, was der richtige Weg ist. So ist das Statement nicht eindeutig, zumal es auch Gründe gibt, die gegen das permanente Tragen von Mikrokosmen erzeugenden Masken sprechen. Der Mund- und Nasenraum ist nämlich ein Biotop, derlei mangelnder Durchlüftung auch ins Negative kippen kann. Insofern sollte man vorsichtig sein und nicht jeder Rettungsaussage hinterherrennen. Es wird allmählich Zeit, dass bei der Bewertung von medialen Aussagen, ganz gleich woher sie kommen, mehr gesunder Menschenverstand zu Einsatz kommt.

[…]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.