Das selektive Mitgefühl

[…]Mittlerweile ist es nur noch schwer auszuhalten, wie das Solidaritäts-Scheinargument der Coronapolitik immer noch unangefochten über die Standardmedien verbreitet wird. Dazu werden Ethikratsvertreter, Ärztepräsidenten, Medizinethiker, Kassenärztesprecher, Verbandsvorsitzende, Verhaltenspsychologen, Fußballtrainer und andere „Gesundheitsexperten“ zum Interview geladen, und immer stellen sie dann nur öffentlich zur Schau, wie erschreckend begrenzt ihre Denkfähigkeiten und wie befremdlich umfassend ihre Bereitschaft ist, sich vor den Karren zurechtgedrehter „Wahrheiten“ des Corona-Narrativs spannen zu lassen. Immer noch dürfen diese pseudowissenschaftlichen Konformisten im Dienst der Politik Nichtgeimpfte und Maßnahmenkritiker öffentlich als „unsolidarisch“ diffamieren.

[…]

Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/das-selektive-mitgefuhl

siehe auch: https://zwangsabzocke-nein.de/armseliger-bodensatz/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.