Archiv der Kategorie: Corona

Contergan-Skandal

Am 6. Dezember 1961 wurde im Spiegel ein weiterer, ausführlicherer Artikel veröffentlicht.[13] Über die Entdeckung des Mediziners Lenz und die jüngsten Veröffentlichungen heißt es darin:

„Bis zum Montag vergangener Woche wußten die Bundesbürger nichts von der ‚Mißbildungs-Epidemie‘. An diesem Tage jedoch wurden die westdeutschen Zeitungsleser unter dicken, mit mehr (‚Die Welt‘: ‚Mißbildungen durch Schlaftabletten?‘) oder weniger Takt (‚Bild‘: ‚Mißgeburten durch Schlaftabletten?‘) verfaßten Schlagzeilen zwar nicht über das Ausmaß des Unglücks, wohl aber über seine vermeintliche Ursache aufgeklärt. Der Kinderarzt und Dozent an der Hamburger Universitäts-Kinderklinik Dr. Widukind Lenz habe, so berichteten die Zeitungen, ‚Alarm geschlagen‘ und vor dem meistbenutzten Schlafmittel gewarnt.“

Nach einem anonymen Brief veröffentlichte die Welt am Sonntag am 26. November 1961[12] einen Artikel, woraufhin Grünenthal schließlich am darauffolgenden Tag Contergan aus dem Handel zog. Das Unternehmen war bereits am 15. November telefonisch von Lenz in Kenntnis gesetzt worden, hatte aber noch am 24. November abgelehnt, das Medikament vom Markt zu nehmen und für den Fall eines Verbotes mit Regressansprüchen gedroht.[3]

Wollen die Ministerpräsidenten der Länder und die Deutsche Staatsregierung ein weiteres Menschenexperiment durchführen?

Der PCR-Test ist untauglich zur Vorhersage ob Krank oder Gesund. Welche Grundlage soll das Impfserum mitbringen, um so eine weitere Impfschadenkatastrophe zu verhindern. Die Verantwortlichen handeln ohne Verantwortung am Volk vorbei und ducken sich weg.

Die Gesundheitsvorsorge der Bürger eines Staates ist eine öffentliche Aufgabe. Sie kann nicht den Profitgeiern überlassen werden. Wie am Contergan-Skandal abgelesen werden kann, braucht es wegen minimaler Beschwerden kein Medikament. Das Risiko ist nicht zu unterschätzen.

Der Impfstoff gegen das Corona Virus darf nur bei eindeutigen schweren Erkrankungen eingesetzt werden und nicht am gesunden Menschen. Auch muss zu erst eine sichere Diagnose erreicht werden.

Gehirnvernebelung

Die Gesundheitsämter meldeten nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen 14.964 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages – beinahe doppelt so viele wie am Mittwoch vergangener Woche. Die absoluten Zahlen sind mit jenen aus dem Frühjahr nur bedingt vergleichbar, da inzwischen deutlich mehr getestet wird und dadurch auch mehr Infektionen entdeckt werden. In jedem Fall zeigte sich zuletzt aber ein deutlicher Anstieg der Neuinfektionen.

Quelle: welt.de

ich versuche das mal ins Verhältnis zu den vom RKI gelieferten Zahlen zu bringen. In einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils war aufgefallen, es hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt berichtet der Münchner Merkur.

58 von 60 positiven Tests stellten sich als Falsch Positives Ergebnis heraus, das sind 99,666666666 % Tests an gesunden Probanden.. Daraus errechnet sich 99,666666666 % von 14.964 sind 14.914,1190. Damit sind 0,333333 % entspricht 49,87995012 der tatsächlichen Menschen, die RNA des COVID-19 aufweisen.

Es fehlen Angaben zur Anzahl der der Tage in denen diese 60 Tests vorgenommen wurden und Angaben über die Tests in 7 Tagen um die 7 Tagesinzidenz festzustellen.

Das Virus umgibt sich mit einem

Das Virus läßt sich nicht leicht fassen, es muss sehr oft vervielfältigt werden, damit es aussagekräftig wird.

Deuschland ruinieren

Die welt.de schreibt am 28.10.2020 um 17:04 über das Treffen der Vollpfosten bei der Merkel.

Link zum Beitrag auf welt.de

Gastronomiebetriebe hingegen sollen vom 2. November für den restlichen Monat schließen. Davon ausgenommen sein soll die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause, Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

Die Gastronomiebetriebe erzeugen die wenigsten Ansteckungen und damit ist deren Schließung unverhältnismäßig. Es wird diesen Vollpfosten nicht gelingen, den Tod zu besiegen. Das haben schon öfter Scharlatane versucht. Aber die Gastronomieszene wird massiv Mitarbeiter entlassen müssen, weil die angebotenen Hilfen nicht ausreichen werden. Auch wird es ein weiteres Sterben von Gastronomiebetrieben geben.

Diese Figuren bringen es nicht auf die Reihe, von gesicherten Fakten aus ihre Entscheidungen zu treffen, denn die PCR-Tests, die den Zahlen des RKI zugrunde liegen sind nicht überprüft. Es sind Phantasiezahlen.

Dies ist der Tag der Exekutive – das Grundgesetz, das für alles Handeln der Regierung Gesetz ist, wird nicht geachtet. Der Lauterbach (SPD) will offensichtlich einen anderen Staat, für den wäre das Eindringen in Wohnungen akzeptabel. Der wäre ein Fall für den Staatsschutz.

Wieder Grundrechtsänderungen ohne Parlament.

Frühes Geständnis

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

Die bisherigen Zahlen des RKI und des Starvirologen sind nicht überprüft worden und auf dieser difusen Datenlage wird Deuschland und die Weltbevölkerung in Angst, Panik und Schrecken gebracht.

Die Blamage, die der Söder in Garmisch sich einbrockte ist noch frisch im Gedächtnis:

Soviel zur Intelligenz von Staatenlenkern.

Leute spart

als erstes den Rundfunkbeitrag, denn die „Goebbelsschnauze“ versucht euch beizubringen, dass ganz schlimme Zustände im Land herrschen und auf die dummen Bürger gar nicht streng genug eingedroschen werden kann.

Ihr werdet das Geld noch brauchen, wenn ihr Mehl kaufen müsst um euch selbst Brot zu backen.

„Wenn der Führer spricht, ist das wie Gottesdienst!“

Ein ganz schlimmer Finger ist der Thomas Strobel, dessen Frau – die Tochter vom Schäuble – sahnt ganz tolle ab von den zwangsabgepressten Rundfunkbeiträgen der armen Rentnerinnen und alleinerziehenden Müttern von Kindern. Ich konnte nicht herausfinden, ob das Paar Kinder hat.

Arbeitsaufteilung geplant
Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) brachte am Dienstag einen einwöchigen Lockdown für ganz Deutschland ins Gespräch. Es ist ja nicht sein Geld, das er da verbrennt.

Die Arbeitsaufteilung sah nach dem Treffen im Kanzleramt nach Handelsblatt-Informationen wie folgt aus: Drosten solle die Wissenschaftseinrichtungen wie die Leopoldina, die Nationale Akademie der Wissenschaften, von einem härteren Kurs überzeugen. Merkel selbst wollte Überzeugungsarbeit bei den Ministerpräsidenten leisten.

Die alte Frau sollte endlich zurücktreten, sie ist für die katastrophalen Zustände im Land verantwortlich.

Da ist er wieder der Star-Virologe der uns seit Jahresanfang immer neue Lügengeschichten unterjubelt.

Frühes Geständnis

Christian Drosten verkündete, dass eine Maske das Coronavirus nicht aufhalten und der PCR-Test keine Corona-Erkrankung messen kann.

von Jens Bernert Freitag, 23. Oktober 2020, 17:00 Uhr

Panikmache und Angst soll die Widerspenstigen zämen.

Korrekte Daten scheinen diesem Haufen von Vollpfosten nicht vorzuliegen. Die werden ja auch von sogenannten „Experten“ beraten. Für die vom RKI gemeldeten Neuinfektionen mit dem neuartigen Coronavirus gibt es keine Möglichkeit festzustellen, ob der Neuinfizierte krank ist, ob er krank werden kann  und ob die Krankheit einen schlimmen Verlauf nimmt. Dass kaum Corona Kranke in die Kliniken eingeliefert werden, interessiert die nicht. Es dürfte Absicht sein, dass verläßliche Zahlen für die Hospitalisierung von Corona Erkrankten in Deuschland nicht vorliegen, denn daraus würde man den ganzen Schwindel erkennen.

N orbert Häring 9.10.2020

Warum derzeit so wenige an Covid sterben und warum wir das nicht erfahren sollen

Das Robert Koch Institut, der Virologe Christian Drosten und andere führen den Rückgang der Hospitalisierungs- und Sterbezahlen allein darauf zurück, dass sich inzwischen relativ mehr jüngere Menschen anstecken und weniger Ältere. Das ist irreführend hilft aber, drastische Maßnahmen zu rechtfertigen wie die am Freitag beschlossenen.

https://norberthaering.de/medienversagen/covid-sterblichkeit-nach-alter/

27.Oktober 2020 – Kommentar des Seitenbetreibers:

Der Bayerische Rundfunk veröffentlicht einen Bericht zu Kreis Rottal-Inn Verschärfung der Massnahmen (Lockdown). In der im nachfolgenden Link veröffentlichten Meldung im Internet steht nichts über die im Rundfunk verbreitete Nachricht – ganz beiläufig – es würden sich wieder mehr ältere Menschen anstecken.

Link zum Bericht des BR

Bis zu den Kommentaren herunterscrollen.

Könnte es sein, dass die BR-Schreiberlinge bei Norbert Häring lesen? Irgendwie peinlich das Ganze.

Ist es Psychoterror?

Wenn das bewusste Angstmachen der Menschen hinterfragt wird, welches auch weltweit zu beobachten ist, dann möchte ich einen Grund dafür finden. Beobachtet man nur in Deutschland mal die Situation, so ist ersichtlich, dass Politiker eine enge Verzahnung mit der Industrie und den Besitzern dieser Industrieen verfolgen. Ein weiterer Grund ist die Erhaltung der Macht bei den Parteien. Um dummgehaltene Menschen in Angst zu versetzen genügen irgendwelche grauslichen Behauptungen über die abendliche Fernsehberieselung auf die Bevölkerung einwirken zu lassen.

Ein Psychologe kann Psychoterror sicherlich besser erklären als ich.

In Abwandlung einer Äußerung von Karl Kraus:

„Wie wird die Welt regiert und in den Krieg geführt? Diplomaten belügen Journalisten und glauben es, wenn sie´s lesen.“

kann man heute es so formulieren:

„Wie wird das Volk regiert und Zustimmung produziert? Virologen belügen Politiker, wenn das dann im Abendprogramm erscheint, glauben sie es“.

Norbert Häring s Resumee

Der Anteil der intensiv Behandelten mit Covid im Berchtesgadener Land an allen als aktiv geltenden Fällen ist damit auf 0,57% gesteigen, immer noch weniger als halb so hoch wie die 1,2% bundesweit. Der Anteil der Hospitalisierten an den 346 aktiven Fällen ist auf 2,8% gefallen.

Was ist los im Berchtesgadener Land? Update 23.10., 25.10. und Zwischenresümee

Kommentar des Seitenbetreibers:

Ich denke mal. es ist nicht vermessen, wenn man die geistige Gesundheit so mancher Menschen, denen man Verantwortung übertragen hat, bezweifelt.

Ich erinnere mal an den Rohrkrepierer des Söder Link Superspreaderin in Garmisch.

BMI Strategiepapier

das war im März 2020 ein Schnipsel daraus

Die meisten Virologen, Epidemiologien, Mediziner, Wirtschafts- und Politikwissenschaftler beantworten
die Frage «was passiert, wenn nichts getan wird» mit einem Worst-Case-Szenario von über einer
Million Toten im Jahre 2020 – für Deutschland allein. Ein Expertenteam von RKI, RWI, IW, SWP, Universität
Bonn/University of Nottingham Ningbo China, Universität Lausanne und Universität Kassel
bestätigt diese Zahlen mit einem für Deutschland entwickelten Gesamtmodell.

https://clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2020/07/E-Mail-Korrespondenz-und-Strategie-Papier.pdf

Zum Lesen brauchen sie das Programm Adobe PDF, das hier heruntergeladen werden kann.

Jüngste Meldung zur Zahl der Coronatoten lt RKI ca. 10 – 11 Tausend. Wobei diesen Zahlen keine validen Endergebnisse vorausgesetzt werden können, denn das RKI überprüft nicht und übernimmt einfach Meldungen der Gesundheitsämter.

Gut auch Experten können sich irren – was jedoch danach geschieht bis heute ist irrsinnig. Durch Verordnungen wird die Maskenproduktion gesponsert, jedoch vom Bürger. Der Zwang Masken zu tragen tötet wahrscheinlich mehr Menschen als das Virus Cov-2.

https://duckduckgo.com/?q=Corona+Panik+Suizide&t=ffab&ia=web

Sie können ja selbst lesen.

Update: 25. Oktober 2020

Ein Leser schickte mir folgende Nachricht:

„es sterben sowieso jährlich in Deutschland etwas weniger als 1.000.000 Menschen, wenn dem Seehofer und dem Söder das noch nicht bekannt ist, muss man die für Trottel halten.“

Gespräch unter Bekannten

Wir diskutierten die Gefährlichkeit des Corona Virus. Erstaunliches hat sich dabei herauskristalisiert. Dieser Virus ist ziemlich schlau. Er hat, wie mir der eine Bekannte erläuterte, eine innere Uhr. Sympatischer Weise ist er nicht gefährlich bis gegen 23 Uhr oder 21 Uhr, je nachdem wie die Behörde die Sperrstunde verordnet. Danach aber entfaltet er seine volle Wirksamkeit und überfällt den Menschen mit voller Wucht.

Kommentar des Seitenbetreibers:

Ist dieser Virus nun Korrupt?

Er kooperiert mit Söder, Lauterbach, Spahn, Herrmann und weitere Vollpfosten(diesen Begriff lieferte mir Thorsten Schleif).

Der Virus weiß genau, wenn er auf Linie bleibt, wird der Antivirusimpfstoff erst am St. Nimmerleinstag erfunden werden.

Söder verheiratet mit einer Fabrikbesitzerin für face shield Produktion.

Was sagt ein positives Ergebnis aus und was nicht?

Ein positiver Test kann bedeuten, dass in der Probe SARS CoV 2 Virus RNA vorhanden war. Er sagt aber nichts darüber aus,

  • ob jemand wirklich an Covid 19 erkrankt ist,
  • ob jemand noch an Covid 19 erkranken wird,
  • wie stark die Erkrankung verläuft, falls die Person denn erkrankt.

Eine Studie der Universität Tübingen zeigt zum Beispiel, dass bei 81 Prozent der Studienteilnehmer bedingt durch den Kontakt mit anderen Coronaviren bereits eine zellbasierte Immunität gegen SARS CoV 2 vorliegt (2). Diese Personen werden in der Regel selbst bei einer Infektion keine oder nur sehr leicht Symptome entwickeln.

gefunden auf Rubikon

Anmerkung des Seitenbetreibers:

Wir werden von verantwortungslosen Vollpfosten regiert.

Lese dazu das Werk von Hans Herbert von Arnim. Vom schönen Schein der Demokratie: Politik ohne Verantwortung – am Volk vorbei (Deutsch)

Eine Betrachtung von Norbert Häring

Sonderauswertung des Statistischen Bundesamts zeigt normale Sterblichkeit im Jahr der Pandemie

14. 09. 2020 | Das Statistische Bundesamt hat eine Sonderauswertung der Sterbefälle in Deutschland im bisherigen Jahresverlauf 2020 herausgegeben.

Die angebliche zweite Welle und die faulen Tricks der Faktenfinder (mit Erwiderung)

14. 09. 2020 | Die Anzahl der positiv auf Corona Getesteten ist in den letzten zwei Monaten kräftig gestiegen. Uns wird erzählt, das bedeute, dass das Virus sich wieder stärker verbreitet, weil wir nachlässig würden. Wer entgegenhält, die höheren Fallzahlen lägen an den stark ausgeweiteten Tests, wird von öffentlich-rechtlichen  Faktencheckern und Correctiv-Zensoren zum Verschwörungstheoretiker erklärt. Dabei arbeiten diese mit allen Tricks.

Die Pandemie, die nicht enden darf

6. 09. 2020 | In einem tiefschürfenden, unaufgeregten Faktencheck hat der investigative Journalist Paul Schreyer auf Multipolar untersucht, welche Kennzeichen einer kritischen epidemischen Lage in Deutschland noch gegeben sind und wie Robert Koch-Institut und Politik auf die dramatischen Veränderungen seit Frühjahr reagiert haben. Es ist kein schmeichelhaftes Bild, das er so zeichnet. Mit freundlicher Genehmigung des Autors gebe ich seinen Text hier wieder.

Kommentar des Seitenbetreibers:

Ich vermute mal, dass Söder, Wiehler, Drosten und Lauterbach uns Bürger für gehirnamputierte Idioten hält. Dabei stehen die Daten für alle gut aufbereitet im Netz.

Stadt Hof Döhla/Bär

Hof: Stadt dementiert Gerüchte um Maskenpflicht-Kontrolle …

Veröffentlicht am: 18.08.2020 Hof Frankenpost

https://www.frankenpost.de/region/hof/Stadt-dementiert-Geruechte-um-Maskenpflicht-Kontrolle;art83415,7356417Stadt dementiert Gerüchte um Maskenpflicht-Kontrolle Geschichten über ein fragwürdiges Vorgehen des Hofer Ordnungsamtes machen die Runde. Nichts daran ist wahr, teilt die Medienstelle mit.

so schnell ändert Hof seine Meinung

Veröffentlicht am: 22. 10. 2020 19:24 Uhr Patrick Gödde

Erlebnis des Seitenbetreibers am 23.10.2020:

Am frühen Morgen um ca. 9 Uhr hält ein nicht als Polizeifahrzeug erkenntliches Auto und darin sitzend ein Polizist in Dienstbekleidung öffnet die Scheibe der linken Wagentüre und fordert mich auf eine Maske zu tragen in mitten der Hofer Altstadt. Da ich schon seit Jahren keine Lügenpresse mehr lese, war mir dieser Umstand nicht bekannt, dass mittlerweile diese Unverhältnismäßigkeit im Amtsschimmelbereich Hof Einzug hielt. Spontan änderte ich mein Vorhaben, einen Spaziergang zu machen und ging einkaufen bei Norma für Vorräte der nächsten 14 Tage. Morgen wäre Markttag in Hof, den ich nun auch nicht mehr aufsuchen werde.

Nach dem Einkauf schleppte ich die schweren Einkaufstaschen nach Hause und musste die Maske bis zum Kinn herunterziehen um ausreichend Luft zu bekommen. Da sprach mich doch eine Ordnungsamtfrau an um mir mitzuteilen, dass ich die Maske über Mund und Nase zu tragen hätte. Auf meine Frage, welche Gesetze die befolgt um hier hoheitlich zu handeln, kam wie zu erwarten nichts Vernünftiges aus ihr heraus. Dieser öffentliche Dienst scheint ein ziemlicher …………. zu sein.

Landrat Oliver Bär(natürlich CSU) kündigte am Donnerstag an, von Freitag an auf die Zahlen des LGL zurückzugreifen. Klar doch, wer kann es dem verdenken, muss er doch auf Linie des Panikverbreitenden Söder(natürlich CSU) sein Handeln ausrichten. Die SPD in Hof vertreten durch Frau Döhla als geschmeidige Bürgermeisterin ist natürlich der gleichen Meinung. Ein weiterer Beweis, dass wir in einer fiktionalen Demokratie leben. Das Grundgesetz gilt diesen Herrschaften vermutlich als ein Papier für hinterlistige Zwecke.

Club der klaren Worte

Verehrter Besucher, sollten sie an einer Gegenöffentlichkeit zur söderschen Blödpropaganda interessiert sein, dann biete ich ihnen an sich kritisch den Beiträgen im Webauftritt unter der nachfolgenden Webadresse zu nähern.

https://clubderklarenworte.de/category/corona/

Email-Korrepondenz mit dem seehoferschen Innenministerium.

https://clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2020/07/E-Mail-Korrespondenz-und-Strategie-Papier.pdf

Nachfolgendes Dossier ist verfasst von Prof. Dr. Martin Schwab, zum Zeitpunkt der
Veröffentlichung über die Plattform clubderklarenworte.de, Lehrstuhlinhaber an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Bielefeld.
Nachfolgenden Text finden Sie auf der Website der Universität unter:
www.jura.uni-bielefeld.de/lehrstuehle/schwab/Lehrstuhlteam/Lehrstuhlinhaber

Antrag auf Zeugenvernahme Dr. Markus Söder

Bayerischer rundfunk

Heute seien die Zahlen vergangener Zeiten mit den heutigen Zahlen nicht zu vergleichen, denn es wird mehr getestet, wird beiläufig dem braven Bürgerlein huldvollst mitgeteilt.

Nicht mitgeteilt wird jedoch, dass neben den FalsePositiveResults(Gesunde werden als infiziert gezählt) auch FalseNegativeResults(Kranke werden als nicht infiziert gezählt) ermittelt werden.

Fazit: Reale Werte sind kaum abschätzbar

21.09.2020, 16:44 Uhr | dpa, sms, t-online

Kursierende Beispielrechnungen zu falsch positiven Nachweisen basieren auf rein theoretischen Grundannahmen. Die realen Werte, etwa für die Fehlerquote bei der Durchführung der Tests, lassen sich mit den bisher vorliegenden Daten kaum abschätzen. Dass, wie als Aussage im Netz kursiert, ein Großteil der derzeit erfassten Infektionen in Wirklichkeit nicht existiert, ist nach Einschätzung von Christian Drosten auszuschließen. „Diese Gefahr ist zahlenmäßig irrelevant“, betont er. Allerdings, so gibt Dagmar Lühmann zu bedenken, sei eine Forderung sehr berechtigt: Es müssten unbedingt valide Studiendaten zur Testgüte wissenschaftlich publiziert werden.

Übel: die beteiligten Protagonisten behaupten: „Ich habe recht“

Der MDR schreibt auf seinem online Web

Pandemie

Pandemie (von altgriechisch παν pan ‚gesamt, umfassend, alles’ und δῆμος dēmos ‚Volk‘) bezeichnet eine „neu, aber zeitlich begrenzt in Erscheinung tretende, weltweite starke Ausbreitung einer Infektionskrankheit mit hohen Erkrankungszahlen und i.d.R. auch mit schweren Krankheitsverläufen.“[1] Im Unterschied zur Epidemie ist eine Pandemie örtlich nicht beschränkt,[2] es kann aber auch bei Pandemien Gebiete geben, die nicht von der Krankheit betroffen werden. In Bezug auf die Influenza hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihren zuletzt im Mai 2017 überarbeiteten Leitlinien zum Pandemic Influenza Risk Management festgelegt, dass die Ausrufung einer Pandemie – also der Übergang von einer Epidemie zur Pandemie – durch den Generaldirektor der WHO erfolgt.[3]

Kommentar des Seitenbetreibers:

Erkrankungszahlen folgen dem jährlichen Muster. Die Sterbefälle ebenfalls. Durchschnittsalter der an oder mit Corona Gestorbenen 81 Jahre – entspricht dem Durchschnittsalter aller Gestorbenen. >Der die Pandemie Ausrufende ist der Generaldirektor der WHO.< (Das Finanzierungsmodell der WHO stößt immer wieder auf Kritik: Zu abhängig sei die Organisation vom Willen der jeweiligen Regierungen, von privaten Stiftungen oder auch Pharma-Unternehmen.)