Whistleblower – Skandalaufdecker

An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und der GEZ / des Beitragsservice

Eine Person, die für die Allgemeinheit wichtige Informationen aus einem geheimen oder geschützten Zusammenhang an die Öffentlichkeit bringt, wird als Whistleblower bezeichnet – zu Deutsch „Enthüller“, „Skandalaufdecker“ oder „Hinweisgeber“.

Überall gibt es Leute, die gerne über Missstände in ihren Institutionen informieren würden. Viele wissen aber nicht, wie sie diese veröffentlichen können, ohne Repressalien befürchten zu müssen.

Besonders sicher und auf Wunsch auch anonym können Whistleblower bei „heise Tippgeber“ Informationen liefern, die auf Missstände hinweisen. Eine Veröffentlichung erfolgt gemäß den hohen journalistischen Standards, für die Heise steht.