Die Mitglieder des Bayerischen Rundfunkrates 2017

Die Mitglieder des Rundfunkrates Bay. Rundfunk:
Landtag:
1. Dr. Otmar Bernhard (CSU)
2. Hans Herold (CSU)
3. Thomas Kreuzer (CSU)
4. Manfred Ländner (CSU)
5. Tobias Reiß (CSU)
6. Heinrich Rudrof (CSU)
7. Walter Taubeneder (CSU)
8. Inge Aures (SPD)
9. Natascha Kohnen (SPD)
10. Florian Pronold (SPD)
11. Verena Osgyan (Die Grünen)
12. Alexander Muthmann (Freie Wähler)

Staatsregierung:

13. Dr. Marcel Huber Katholische Kirche (CSU)
14. Dr. Lorenz Wolf Katholische kirchliche Frauen- organisationen:
15. Susanne Zehetbauer Evangelische Kirche (Förderkreismitglied Deutsche Journalistenschule (Vorsitzender des Vorstandes: Volker Herres, Programmdirektor ARD))
16. Dieter Breit Evangelische kirchliche Frauen- organisationen:
17. Elke Beck-Flachsenberg Israelitische Kultusgemeinden:
18. Ilse Danziger Gewerkschaften:
19. Matthias Jena
20. Luise Klemens

Bayerischer Bauernverband:
21. Hermann Greif
22. Anni Fries

Seite 2 von 3
Industrie- und Handelskammern:

23. Peter Driessen

Handwerkskammern:

24. Dr. Lothar Semper

Bayerischer Städtetag:

25. Dr. Harald Fichtner CSU

Bayerischer Landkreistag:

26. Thomas Habermann lt. wikipedia Mitglied der CSU

Bereich Freizeit, Tourismus,
Gastronomie und Hotel:

27. Angela Inselkammer

Bayerischer Gemeindetag:

28. Dr. Uwe Brandl lt. wikipedia Mitglied der CSU

Bund der Vertriebenen,
Landesverband Bayern:
29. Christian Knauer

Bayerischer Jugendring:
30. Matthias Fack

Bayerischer Landes-Sportverband:

31. Günther Lommer
32. Klothilde Schmöller

Schriftstellerorganisationen:

33. Robert Stauffer

Komponisten-Organisationen:

34. Axel Linstädt

Musik-Organisationen:

35. N.N.

Intendanzen der Bayerischen Staatstheater:

36. Nikolaus Bachler

Bayerische Schauspielbühnen:

37. Markus Trabusch

Bayerischer Journalistenverband:

38. Inga Hobrecker

Bayerischer Zeitungsverlegerverband:

39. Andreas Scherer

Bayerische Hochschulen:

40. Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert

Lehrerverbände:

41. Simone Fleischmann


Elternvereinigungen:

42. Rainer Kleybolte

Organisationen der Erwachsenenbildung:

43. Dr. Martina Eglauer

Bayerischer Heimattag:

44. Martin Wölzmüller

Seite 3 von 3
Familienverbände:

45. Sandra Schuhmann

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft:

46. Dr. Paul Siebertz

Bund Naturschutz in Bayern:

47. Prof. Dr. Hubert Weiger

Verband der freien Berufe:

48. Michael Schwarz

LAG Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung:

49. Christian Seuß

AG der Ausländer-, Migrantenund Integrationsbeiräte Bayerns:

50. Hamado Dipama

Die Benennung des von den Musikorganisationen zu entsendenden Mitglieds steht noch aus.


Von den 50 Mitgliedern des Rundfunkrats wurden folgende zehn Mitglieder erstmals in den BR-Rundfunkrat entsandt:

  • Dieter Breit, Evangelische Kirche
  • Hamado Dipama, Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns
  • Dr. Martina Eglauer, Organisationen der Erwachsenenbildung
  • Dr. Harald Fichtner, Bayerischer Städtetag
  • Simone Fleischmann, Bayerischer Lehrerinnen- und Lehrerverband
  • Inga Hobrecker, Bayerischer Journalistenverband
  • Angela Inselkammer, Bereich Freizeit, Tourismus, Gastronomie und Hotel
  • Rainer Kleybolte, Elternvereinigungen
  • Sandra Schuhmann, Familienverbände
  • Christian Seuß, Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihrer Angehörigen in Bayern e.V.

Gegenüber der Mitgliederzahl von 2014 wurde um 3 Mitglieder aufgestockt.

aus:

abgerufen 20.5.2017

BR-Kontrollgremiums, Lorenz Wolf, in München mit. „Insofern muss nun auch für den Bayerischen Rundfunk geprüft werden, ob … Anpassungsbedarf für die Gremien des BR besteht.“

Stand 2014

Der BR-Rundfunkrat hat 47 Mitglieder, die die politischen, weltanschaulichen und gesellschaftlichen Gruppen Bayerns vertreten sollen. Die Landtagsfraktionen entsenden zwölf Vertreter, die Staatsregierung ist mit Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) vertreten. Darüber hinaus gibt es staatsnahe Mitglieder wie den CSU-Landtagsabgeordneten Thomas Goppel. Der frühere Wissenschaftsminister und CSU-Generalsekretär sitzt als Vertreter von Musikorganisationen im Rundfunkrat.

Das Ehrenamt ist sehr teuer

Die Mitglieder des Rundfunkrates werden für ihre Arbeit nicht bezahlt. Für ihre 4 – 5 malige Teilnahme in München erhalten diese eine Aufwandsentschädigung.

Stand 2009

https://www.merkur.de/politik/guter-rundfunkrat-teuer-180168.html

Stand 2015

http://www.tagesspiegel.de/medien/was-die-rundfunkraete-kosten-wdr-zahlt-3015-euro-im-monat/12017548.html

Stand 2017

http://www.rantlos.de/angemerkt/ehrenamtliche-rundfunkraete-kosten-millionen.html

Aufwandsentschädigung Rundfunkrat

Bayerischer Rundfunk

Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft und Finanzen:

Aures, Inge (Bayerischer Landtag)
Brandl, Dr. Uwe (Bayerischer Gemeindetag)
Driessen, Peter (Industrie- und Handelskammern)
Fack, Matthias (Bayerischer Jugendring)
Fries, Anni (Bayerischer Bauernverband)
Greif, Hermann (Bayerischer Bauernverband)
Herold, Hans (Bayerischer Landtag)
Jena, Matthias (Gewerkschaften)
Klemens, Luise (Gewerkschaften)
Kleybolte, Rainer (Elternvereinigungen)
Knauer, Christian (Bund der Vertriebenen, Landesverband Bayern)
Muthmann, Alexander (Bayerischer Landtag)
Rudrof, Heinrich (Bayerischer Landtag)
Schmöller, Klothilde (Bayerischer Landes-Sportverband)
Semper, Dr. Lothar (Handwerkskammern)
Siebertz, Dr. Paul (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft)
Taubeneder, Walter (Bayerischer Landtag)
Wolf, Dr. Lorenz (Katholische Kirche)

Mitglied Rundfunkrat: 700 Euro
Vorsitzende des Rundfunkrats: 1400 Euro
stellv. Vorsitzende des Rundfunkrats, Schriftführer, Ausschuss- und Projektgruppenvorsitzende: 825 Euro
Sitzungsgeld: 100 Euro

jährliche Kosten ca. 50 mal 700 Euro mal 12 Monate ist 420 000 Euro
Vorsitzender plus 12 mal 1400 Euro ist 16 800 Euro
stellvertr. Vorsitzender plus 12 mal 125 Euro ist 1 5oo Euro
Ausschussmitglieder plus 17 mal 125 Euro ist 25 500 Euro
Wolf, Dr. Lorenz (Katholische Kirche) plus 825 mal 12 = 9 900 Euro
sonstige:
Schriftführer, Ausschuss- und Projektgruppenvorsitzende bekommen zusätzlich was Wegen Intranzparenz schwer ermittelbar.
Sitzungsgelder: ca. 50 mal 100 mal 12 = 60 000 Euro.
Dazu gibt es Reise- Übernachtungskosten und für jeden einen Fernseher.

https://kress.de/news/detail/beitrag/132009

„Ehrenamtliche“ Rundfunkräte kosten Millionen“
Link zu Rantlos

Zwangsabzocke NEIN

Zur Werkzeugleiste springen