Der Jurist als Richter.

Es war vor arg langer Zeit mal ein Krieg und den haben viele amtlich angestellte Bürger freudig mitgetragen, denn es lockte die fette Beute. Der Krieg ging aber verloren jedoch nicht die Beute, denn die amtlich angestellten Bürger verfügten über starke Fürsprecher. So durften die amtlich angestellten BÜRGER weiter ihr Unwesen treiben und mussten sich bis an ihr Lebensende keine Sorgen machen.

Unter dem wachsamen Auge der Sieger wurde damals ein Grundgesetz verfasst, das das oben genannte verhindern sollte. Die amtlich angestellten Bürger wussten dies aber zu ihren Gunsten zu verbiegen. Die amtlich angestellten Bürger verhinderten nicht das außer Acht lassen der Grundgesetzerfordernisse. So durften die Diktatoren schalten und walten wie sie wollten, denn die Judikative als Kontrollorgan wurde nicht installiert. So müssen nun die Richter unter der Aufsicht des Justizministers richten. Auch dann wenn sie gegen die Macht einen Prozess abwickeln müssen. Es juckt die nicht, denn wenn sie sich ordentlich verhalten, wird sie der Justizminister belobigen und nicht bestrafen. Ebenso sind ihnen dann die Pensionen sicher.

Es hat sich in diesem System eine so genannte nachgelagerte Belohnung eingebürgert. Wird so ein amtlich angestellter Bürger Zeit seines Lebens als nützlich erkannt, dann bekommt er als Pensionist noch fette Aufträge vom Netzwerk.

Rundfunkgebühr ehemaliger höchster Richter mit Bruder als oberster Richter

Vorträge des ehemaligen Finanzministers vor Versicherungen und Bankstern

Dem gemeinen Bürger wurde scheinheilig die Kontrollbefugnis über das Schalten und Walten der amtlich angestellten Bürger übertragen, mit dem Hinweis, sie hätten ja die Macht andere Bürger amtlich anzustellen. Es wurde aber gelehrt, dass man ja einmal Pest und dann wieder Cholera wählen kann, wenn eine der Gruppierungen nicht ordentlich arbeitet. Damit es da aber keine Verwerfungen geben kann, taten sich Pest und Cholera zusammen und bildeten Koalitionen.

Das amtlich verfügte Zwangsbildungssystem – es läßt keine Bildung ausschließlich durch die Eltern des Kindes zu – sorgt dafür, dass aus den Kindern gehorsame dressierte Meerschweinchen werden.

Weisheit aus dem Internet

unbekannter Verfasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zwangsabzocke NEIN

Zur Werkzeugleiste springen