Bereichern in der BRD

Die „Raffzähne“, gleich welcher politischen Couleur, sind das Eine. Aber die fehlende Dienstaufsicht und Finanzkontrolle ist die andere dunkle Seite von Organisationen, die da glauben, mit unprofessionellen Persönlichkeiten eine Organisation führen zu können. Derartige Institutionen müssen zwingend durch Buchprüfer/Wirtschaftsprüfer durchleuchtet werden, jährlich. Ansonsten besteht immer die Gefahr der Bereicherung hoher und höchster Organisationsmitglieder, also das „Wirtschaften in die eigene Tasche“. Ist doch alles wohlbekannt. Und kommt dennoch immer wieder ans Tageslicht, immerhin.

Zu finden in – nicht abschließend:

  • Rundfunk
  • Bankwesen
  • Sozialorganisationen
  • Bauabteilungen der öffentlichen Hand
  • Parteien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.