Alle Beiträge von cleverle2009

Metamorphose

Rubikon ist das Magazin für die kritische Masse. Wir berichten über das, was in den Massenmedien nicht zu finden ist. Herausgegeben wird der Rubikon in Mainz, geschrieben wird er von unabhängigen Journalistinnen und Journalisten überall auf der Welt.

Copyright © 2017 Rubikon

Samstag, 17. März 2018, 15:50 Uhr

Jetzt nur ein Alltagsbeispiel: Aus dem liebenswerten Nachbarn wird ein ausgemachtes Stinktier – reg dich ab, von dir ist doch gar nicht die Rede! Lass dir aber gesagt sein, dass die biblische Wandlung vom Saulus zum Paulus im richtigen Leben genau andersrum stattfindet. Da wird quasi zur hässlichen und schädlichen Raupe, was vorher vielleicht mal ein hübscher Schmetterling war. Wenn die SPD, als Generalbeispiel

Dir reicht es für heute? Gut. Dann bis zum nächsten Mal! Da servieren wir dann den Rest vom Schweinkram – es sind noch Filets übrig.

Ein Kommentar zu vorstehendem Zitat aus RUBIKON ist nicht nötig.

Dänemark schafft Rundfunkgebühr ab

Die Welt, 17.03.2018
Dänemark schafft Rundfunkgebühr ab – und setzt auf Steuern
Unser nördlicher Nachbar geht neue Wege bei seinen öffentlich-rechtlichen Sendern. Die Gebühren werden abgeschafft, das Budget wird um ein Fünftel gekürzt und über Steuern finanziert. Dafür soll allerdings keine neue Steuer eingeführt werden.

weiterlesen unter
https://www.welt.de/kultur/medien/article174647786/Neues-Modell-Daenemark-schafft-Rundfunkgebuehr-ab-und-setzt-auf-Steuern.html

Traurig aber wahr, dort geht nun die Demokratie den Bach hinunter.

Aber vielleicht brauchen die Dänen diese Indoktrination nicht, denn die Dänen braucben das Dänemark nicht am Hindukush verteidigen. Auch braucht es keinen Beitrag für die Waffenlobby.

Die Landesrundfunkanstalten im Wettbewerb

Liste der Tochtergesellschaften des WDR inkl. Grad der Beteiligung und Aufgabe des jeweiligen Unternehmens […]
https://www1.wdr.de/unternehmen—toechter_beteiligungen104.html

Die entsprechenden Beteiligungsberichte für die Jahre 2016 und 2017 findet man zudem hier:
https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr…beteiligungen-100.html

Unternehmungen die am Wettbewerb teilnehmen können nicht hoheitlich als Behörden handeln, weil damit deren erforderliche Unabhängigkeit nicht gewährleistet ist.

Pflichten der Beamtinnen und Beamten

siehe dazu die Publikation für den öffentlichen Dienst:

http://www.beamten-magazin.de/pflichten_…._magazin

Gesetze sind wie Spinnweben, die kleine Fliegen fangen, aber Wespen und Hornissen entkommen lassen.

Jonathan Swift
irischer Schriftsteller und Satiriker
* 30.11.1667, † 19.10.1745

Vor allem deutsche Gesetze und die aus der Nazizeit.

Lying is harmful to health, it make a long nose.

Lügen schadet der Gesundheit, es erzeugt eine lange Nase.

„Der gesellschaftliche Aufstieg scheint jenen sicher zu sein, die sich unterwürfig wegducken, wenn Unrecht geschieht oder schwere Fehler gemacht werden“.
Der Untertan

Solidarität
Sozialversicherung wird nach Leistungsfähigkeit bebeitragt (na ja, gedeckelt, der Reiche wird geschont)
erhalten tut man dann nach Bedürftigkeit (auch nicht immer gerecht, nur das Allernotwendigste für die sozial Schwachen)
Die Rundfunksolidarität muss zwangsweise so gelebt werden
Der Hartzler füttert den Rundfunkmillionär
Weisheiten aus dem Internet

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Der WDR hat einen Mann inhaftieren lassen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,26522.msg167028/topicseen.html#msg167028
weil er sich nicht selbst beschuldigen wollte und deshalb keine Vermögensauskunft abgab und den Rundfunkbeitrag nicht bezahlte, weil er den – was man mittlerweile weiß, dass der rechtswidrig ist – für rechtswidrig hält.

Warum schreiten die übergeordneten Stellen nicht ein, sind die auch schon eingefilzt?

https://www.coe.int/de/web/portal/gerichtshof-fur-menschenrechte

95 Thesen wider den Rundfunkbeitrag

Doktor Derbstig
Am 31.10.2017 veröffentlicht
Mit Schreiben vom 30. August 2017 hatte das Bundesverfassungsgericht neun Fragen zur Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags gestellt
(siehe https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW…, nur noch auf archive.org verfügbar)

Link zu dem Dokument auf archive.org (Größe ca. 50 MB)
und diesbezüglich um Äußerung bis zum 31. Oktober 2017 gebeten .
Da das Bundesverfassungsgericht am 31. Oktober 2017 nicht geöffnet hatte, habe ich meine Antwort auf die Fragen des Bundesverfassungsgerichts in Form von 95 Thesen auf Anregung der Stadt Karlsruhe
(siehe https://www.karlsruhe.de/b1/kultur/th…)
fristgerecht am Platz der Grundrechte aufgestellt.

http://rsw.beck.de/cms/?toc=njw.root&docid=395070

##### Klick zum Video #####

Was interessiert mich die Meinung eines nicht unabhängigen Richters über Vorteil oder Nichtvorteil eines Rundfunkangebotes, welches mich nicht interessiert und das ich weder nutzen noch konsumieren möchte.

Auch eine solidarische Verpflichtung mit dem Erwerbszweck der Mitarbeiter solcher Anstalten fühle ich nicht.