Richterliche Unabhängigkeit

Richterliche Unabhängigkeit und ihre Gefährdung durch (die Art und Weise von) Beförderungen. Verfasst von Bernd Brunn (Richter im Ruhestand seit 1. Juli 2010) „Wie soll ein Richter unabhängig sein, der sein ganzes Leben lang hinsichtlich der Beförde- rung in Aufrückestellen von der Exekutive abhängt. Die richterliche Unabhängigkeit ist eine verlogene Angelegenheit, solange dieses System besteht … Richterliche Unabhängigkeit weiterlesen

Bundesverfassungsrichter voßkuhle

Das Bundesverfassungsgericht untersteht der Bundesregierung! https://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/der-rechtsstaat-ist-ein-hohes-gut-21705-art1784576.html „Der Rechtsstaat ist ein hohes Gut“ (…)Das Primat der Gestaltungsmacht des politischen Gesetzgebers werde respektiert, hob Voßkuhle hervor. (…) Mit diesem Zitat, wird wohl jedem, der das Grundgesetz respektiert deutlich, dass keine „Unabhängigkeit“ der Verfassungsgerichtbarkeit von der Politik existiert.Zitat Herkunft:  von spätlateinisch primates, Plural von primas ? la, „der … Bundesverfassungsrichter voßkuhle weiterlesen

Warnung an Studierende

Bäcker, Schlosser und Mauerer sind ehrenwerte Berufe.: denkt daran, aber vorher, nicht wenn es zu spät ist! Was für Richter gilt ist weiter unten zu lesen. Als Beamte sind Staatsanwälte – anders als Richter – weisungsgebunden und unterliegen uneingeschränkt der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte. unabhängige Justiz  Unabhängige Justiz? Damit ist die Einflussmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaften und Staatsanwälte gegeben, zumal die Weisungsgebenden nicht an die Schriftform … Warnung an Studierende weiterlesen

Warnung

Bäcker, Schlosser und Mauerer sind ehrenwerte Berufe.: denkt daran, aber vorher, nicht wenn es zu spät ist! Was für Richter gilt ist weiter unten zu lesen. Als Beamte sind Staatsanwälte – anders als Richter – weisungsgebunden und unterliegen uneingeschränkt der Dienstaufsicht durch Vorgesetzte. unabhängige Justiz  Unabhängige Justiz? Damit ist die Einflussmöglichkeit auf die Staatsanwaltschaften und Staatsanwälte gegeben, zumal die Weisungsgebenden nicht an die Schriftform … Warnung weiterlesen

Infoblatt an Gerichte und Gerichtsvollzieher BR

das im nachstehenden Link nachlesbare Infoblatt wurde den Gerichten und den Gerichtsvollziehern als Argumentationshilfe bereits 2014 zur Verfügung gestellt. 150310_Infoblaetter1-3_BRanGerichte141114_TXT Gesetz zur Ausführung rundfunkrechtlicher Staatsverträge (Ausführungsgesetz Rundfunk – AGRf) Vom 24. Juli 2003 (GVBl. S. 477, 480) BayRS 2251-11-S/W Vollzitat nach RedR: Ausführungsgesetz Rundfunk (AGRf) vom 24. Juli 2003 (GVBl. S. 477, 480, BayRS 2251-11-S/W), … Infoblatt an Gerichte und Gerichtsvollzieher BR weiterlesen

Brief an C. Künzel 06112027

Rudolf Wöhrle Bismarckstraße 17 95028 Hof Amtsgericht Hof Frau Landgerichtspräsidentin Christine Künzel Berliner Platz 1 95030 Hof Hof, 6. November 2017 Ihr Zeichen LBSa 027 Datum 30. Oktober 2017 Sehr geehrte Frau Landgerichtspräsidentin Christine Künzel , Anmerkung: Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf. Es sollte Sie nicht allzusehr verwundern, dass ich … Brief an C. Künzel 06112027 weiterlesen

Schreiben an C. Künzel

Rudolf Wöhrle Bismarckstraße 17 95028 Hof Amtsgericht Hof Herrn Amtsgerichtsdirektor Reiner Chwoyka Berliner Platz 1 95030 Hof   Hof, 24. September 2017 Sehr geehrter Herr Amtsgerichtsdirektor Reiner Chwoyka , am 23.9.2017 erhielt ich einen Beschluss eines von der Grün aus Ihrem Hause mit dem Zeichen Az 14 C 1245/16 mit Datum vom unbekannt gez von … Schreiben an C. Künzel weiterlesen

Gerichtskostenfestsetzung

die Gerichtskostenfestsetzung vom  31.1.2017 durch das              Amtsgericht macht die fehlerhafte Ansicht des Amtsgerichts sichtbar, dass die Klage eine Zivilsache sei. Klick auf das Bild macht es größer Meine Begründung für die Kostenfreiheit der Klage habe ich im Brief an das Amtsgericht vom 10.2.2017 dargelegt. Link zum Brief vom 10.2.2017 Zuständigkeiten der Gerichte. II.  Die Zuständigkeit … Gerichtskostenfestsetzung weiterlesen

Jan. bis Juni 2017 – 20. Januar 2017

Im Dezember 2016 Klage eingereicht „Folgenbeseitigung zwecks Rückabwicklung wegen Grundrechteverletzung. Der Beklagte ist der Gerichtsvollzieher. Link zur Klage: Doku Klage Allerdings sah sich das Gericht bemüßigt, mir eine Nachricht durch die Verwaltung zukommen zu lassen. Ein JVI Name behauptete mittels dieses Schreibens er hätte eine richterliche Anordnung bekommen, mir mitzuteilen, es bestünden derzeit Bedenken, dass … Jan. bis Juni 2017 – 20. Januar 2017 weiterlesen

Stimmen von Zeitungen und andere Medien

Zitiert am 7. Januar 2019 Fünfter offener Brief an die Intendantin des rbb, Frau Dagmar Reim – Widerspruch gegen den zweiten Gebühren-/Beitragsbescheid von Olaf Kretschmann https://rundfunkbeitrag.blogspot.com/2013/09/funfter-offener-brief-die-intendantin.html ______________________________________________________________________________ Die Gerichtsvollzieherzeitung DGVZ 2007, Nr. 7/897Seit1881DeutscheZeitung ________________________________________________________ Aus Samstag, 04. August 2018, 15:59 Uhr~16 Minuten Lesezeit   Wir leben in einer Demokratieillusion, die durch propagandistische Lügen am Leben … Stimmen von Zeitungen und andere Medien weiterlesen

Zusammenfassung – wie bin ich vorgegangen.

Linkaktualisierungen 14.7.2018 Zuerst habe ich mitgeteilt, dass ich nicht mehr zahlen will, wie vor der Neufassung des Rundfunkstaatsvertrages. Ich habe dem Beitragsservice auch mitgeteilt, dass  ich dies auf freiwilliger Basis tun würde, weil es für die Forderung keinen Rechtsgrund gibt. Auch begründete ich dies mit meiner niedrigen Rente, die es mir nicht erlaubt ein Fernsehgerät … Zusammenfassung – wie bin ich vorgegangen. weiterlesen

Sammlung von Urteilen

Ein ehemaliger Richter schreibt einen Leserbrief: Auszüge aus seinem Leserbrief :„… Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte … Sammlung von Urteilen weiterlesen

Unterschriftserfordernis

…. Der Satz „Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und gilt ohne Unterschrift“ ist eine Lüge! Ohne Unterschrift tritt KEINE Rechtskraft oder Gültigkeit ein! Außerdem verstößt er, mangels Angabe einer entsprechenden Rechtsgrundlage, gegen das sich aus Art. 80 I 2 GG und § 37 I VwVfG ergebende Bestimmtheitsgebot! Dies gilt vor allem auch für gerichtliche Dokumente … Unterschriftserfordernis weiterlesen