95 Thesen wider den Rundfunkbeitrag

Doktor Derbstig
Am 31.10.2017 veröffentlicht
Mit Schreiben vom 30. August 2017 hatte das Bundesverfassungsgericht neun Fragen zur Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags gestellt
(siehe https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW…, nur noch auf archive.org verfügbar)

Link zu dem Dokument auf archive.org (Größe ca. 50 MB)
und diesbezüglich um Äußerung bis zum 31. Oktober 2017 gebeten .
Da das Bundesverfassungsgericht am 31. Oktober 2017 nicht geöffnet hatte, habe ich meine Antwort auf die Fragen des Bundesverfassungsgerichts in Form von 95 Thesen auf Anregung der Stadt Karlsruhe
(siehe https://www.karlsruhe.de/b1/kultur/th…)
fristgerecht am Platz der Grundrechte aufgestellt.

http://rsw.beck.de/cms/?toc=njw.root&docid=395070

##### Klick zum Video #####

Was interessiert mich die Meinung eines nicht unabhängigen Richters über Vorteil oder Nichtvorteil eines Rundfunkangebotes, welches mich nicht interessiert und das ich weder nutzen noch konsumieren möchte.

Auch eine solidarische Verpflichtung mit dem Erwerbszweck der Mitarbeiter solcher Anstalten fühle ich nicht.