Zitat aus Neue Züricher Zeitung

Eine mindestens ebenso grosse gesellschaftliche Bedeutung für eine Demokratie hat aber auch die Privatheit. Ohne das Recht des Einzelnen auf informationelle Selbstbestimmung, also auf Autonomie und Freiheit, kann eine Demokratie nicht funktionieren, wird der Bürger schnell zum gelenkten Untertan. Für den deutschen Philosophen Jürgen Habermas ist die Privatsphäre der zentrale Ort der politischen Information und der freien Meinungsbildung. Sie bietet Schutz vor dem übermächtigen Staat. Zusammen mit der Rechtsstaatlichkeit und dem Recht auf Eigentum gehört die Privatheit seit je zu den liberalen Grundwerten.

Quelle und Link;

https://www.nzz.ch/meinung/digitalisierung-demokratie-ist-ohne-privatheit-nicht-moeglich-ld.1492507?utm_source=pocket-newtab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.